Anzeige

Profi-Akku-Sägen

Bei der Entwickung standen Schnittleistung und Ergonomie im Mittelpunkt

Die neuen leistungsstarken Akku-Kettensägen T540i XP und 540i XP wurden in enger Zusammenarbeit mit Profis entwickelt.

Ulm (ABZ). – Mit der neuen akkubetriebenen Tophandle-Säge T540i XP schlägt Husqvarna das nächste Kapitel bei Profi-Kettensägen auf. Zusammen mit der später im Jahr gelaunchten Rear-Handle-Version 540i XP wurde die neue Säge in enger Zusammenarbeit mit Forst- und Baumpflege-Profis entwickelt. Das würden Anwender deutlich spüren, ist sich das Unternehmen sicher: Ab Frühjahr 2020 warteten die Sägen nicht nur mit Spritzigkeit auf, sondern insbesondere mit zahlreichen durchdachten Features.

Die neuen leistungsstarken Akku-Kettensägen T540i XP und 540i XP wurden in enger Zusammenarbeit mit Profis entwickelt. Um den Ansprüchen professioneller Anwender voll gerecht zu werden, erhielten die neuen Husqvarna-Akku-Sägen ein von Grund auf neues Design. Ihr komplettes Potenzial entwickelte sie mit dem neuen Husqvarna-Akku BLi200X (für die T540i XP) beziehungsweise dem BLi300 (für die Rear-Handle-Version), so das Unternehmen. Mithilfe dieser Akkus liegen die Profi-Kettensägen in einer mit 40ccm-Benzin-Maschinen vergleichbaren Leistungsklasse. Dies erschließt ihnen Einsatzfelder, die bisher ausschließlich Benzinmaschinen vorbehalten waren. Mit einer 30 % höheren Leistung im Vergleich zu bisherigen Husqvarna-Akku-Sägen seien sie sogar für kleinere Fällungen geeignet. Teilt das Unternehmen mit.

Die neue Husqvarna-Akku-Technologie entfaltet ihre Schnittleistung besonders in Kombination mit der neuesten SP21G X-Cut Sägekette. Ihre Kettengeschwindigkeit von 24 m/s mache die T540i XP zum passenden Werkzeug beim Abtragen kräftiger Stämme und Äste, so Husqvarna. Gleichzeitig sei das Modell agil genug für andere Aufgaben wie die Entastung. Die 540i XP verfügt über dieselbe Power und eigne sich für verschiedenste Arbeiten am Boden.

Andreas Rangert, Vice President Tree Professional, erklärt: "Dies ist der bedeutendste Launch, den wir seit Jahren im Akku-Bereich präsentieren. Ich bin überzeugt, dass die neuen Sägen die Branche revolutionieren. Bei der Entwicklung der T540i XP und 540i XP standen eine hervorragende Schnittleistung und höchste Ergonomie im Vordergrund. Zahlreiche Features erlauben es dem Anwender, die hohe Leistung der Maschinen hervorragend zu kontrollieren und optimal handzuhaben. Das nutzerfreundliche Display und die überzeugende Reaktionsfreudigkeit tragen ihren Teil dazu bei."

Die Arbeitshöhe eines Arboristen kann schnell bei 20 m liegen. Ob im Korb, am Baum oder Boden – für ihre vielseitigen Aufgaben benötigen Baumpfleger eine ebenso vielseitige wie komfortable und vor allem sichere Maschine. Die wichtigsten Sicherheitsfeatures der T540i XP im Überblick: Zwei Befestigungsösen dienen dem sicheren Einsatz der Kettensäge beim Klettern im Baum.

Das neue, schlanke Design der Kettenbremse ist ein Ergebnis der Anregungen von Profi-Baumkletterern während der Entwicklung. Gerade bei herausfordernden Schnitten im Baum ist eine gute Sicht auf die Sägekette unerlässlich. Die neue Kettenbremse ermöglicht jederzeit maximale Sicht auf den Arbeitsbereich.

Der einzigartige "Drei-Punkt- Sicherheitsgriff" zum Entsperren der Säge beugt einem versehentlichen Starten zuverlässig vor. Die neuartige Starthebel-Entsperrung ist so gestaltet, dass mit einer fließenden Bewegung gestartet und die Entsperrung auch bei längeren Einsätzen angenehm und handschonend aufrecht erhalten werden kann. Ergänzt wird diese Sicherheitsvorkehrung durch die Husqvarna übliche aktive Entsperrung von Akku-Geräten.

Das neue, übersichtliche Interface der Akku-Sägen ermöglicht rasche Kontrolle. Der Ladestand ist einfach auf der neu entwickelten Anzeige abzulesen. Der gut ausbalancierte Korpus der Sägen garantiert Wendigkeit auch bei komplizierten Schnitten und Arbeitspositionen. Durch einen speziellen, ergonomisch optimierten Handgriff kann die Säge unkompliziert gestartet werden – gleichzeitig wird dabei höchste Sicherheit gewährleistet. Abgaslos, geräuscharm und mit wenig Vibrationen setzt sie den Körper des Anwenders deutlich geringerer Belastung aus als eine Benzin-Maschine. Ein weiterer Vorteil ist der geringere CO2-Fußabdruck in Vergleich zu Benzinsägen.

Im Arbeitsalltag sind Profi-Anwender auf eine zuverlässige und langlebige Kettensäge angewiesen. Dies erreicht die T540i XP durch den Einsatz robuster Materialien wie zum Beispiel einer Schienenhalterung aus Magnesium. Die verlustsicheren Muttern am Kettenraddeckel, eine eingelassene Fällmarkierung sowie eine Kralle und ein Kettenfangbolzen aus Metall unterstreichen den Profi-Charakter der Säge. Ein zusätzlicher Feinstaubfilter vor dem Lufteinlass und die aktive Akku-Kühlung zur Schonung des Akkus zahlen ebenfalls auf die Langlebigkeit der Maschine ein.

Die neuen Sägen sind IPX4 klassifiziert und können auch bei herausfordernden Wetterbedingungen zum Einsatz kommen. Die neue Husqvarna T540i XP ist eine Arboristensäge und ergänze sich gut mit der 540i XP Rear-Handle. Ob im Baumwipfel oder am Boden – mit unseren neuen Sägen versprechen wir maximale Anwenderfreundlichkeit, einfaches Starten und eine beeindruckende Schnittkapazität. Die Rückmeldungen der Profis, die die Säge während der Entwicklung geführt haben, waren sehr vielversprechend. Nun sind wir auf das Feedback unserer Nutzer im täglichen Einsatz gespannt. Wir glauben, dass wir ein Produkt entworfen haben, welches den Arbeitstag unserer Anwender besser und sicherer macht", betont Andreas Rangert. Die Husqvarna-Akku-Säge T540i XP ist ab Februar 2020 erhältlich, die 540i XP folgt voraussichtlich im Laufe des Frühjahrs.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel