Anzeige

Qualitätsmanagement per App

Softwareanbieter stellt Update vor

In der Version 2.0 bietet die App dem Nutzer neue Möglichkeiten wie das Setzen eines Pins in einer Karte.

München (ABZ). – Auf der Baustelle ist für Projektmitarbeiter die Kommunikation über den Baufortschritt, etwaige bestehende Mängel und deren Behebung inkl. Fristsetzung von großer Bedeutung. Die Informationen sollen idealerweise auf effektivstem Weg an die jeweils zuständigen Projektmitglieder gehen, ohne später nochmals gesondert in die Projektplattform am Computer eingetragen zu werden. Um bei diesen Aufgaben vor Ort zu unterstützen und eine einfache Synchronisation mit den Daten auf der Projektplattform bzw. dem Common Data Environment (CDE) zu ermöglichen, wurde die App think project! Quality entwickelt. Mit ihr lässt sich nach Angaben des Anbieters ortsungebunden das Qualitätsmanagement steigern und die Projektarbeit effektiver machen. Für die App think project! Quality für professionelles Mängelmanagement steht nun ein Versionsupdate (2.0) zur Verfügung, das nicht nur ein mobiles Mängelmanagement auf der Baustelle ermöglichen, sondern die mobile Komponente in diverse Prozesse aus dem Bereich des Qualitätsmanagements bringen soll. So kann die App nach Angaben des Anbieters sowohl für das Erfassen und Kontrollieren von Mängeln eingesetzt werden, als auch für Prozesse aus den Bereichen RFI (Request for Information), Bewehrungsabnahmen oder Brandschutzklappen.

Entscheidend für ein erfolgreiches Qualitätsmanagement sei die umfassende digitale Abbildung der Bauprozesse und die Einbindung aller Projektbeteiligten – und dies ortsunabhängig, so das Unternehmen. Hier knüpfe die neue Version der App think project! Quality an und unterstütze durch einen breiten Funktionsumfang. Bereits in den ersten Versionen war es möglich, Mängel inkl. dazugehöriger Fotos und anderer relevanter Informationen mobil zu erfassen, mit der Projektplattform zu synchronisieren, und im Nachgang diese Mängel mit dem mobilen Endgerät zu prüfen. Die Version 2.0 ergänze die App nun um mehrere Funktionen. So ermögliche das Mitführen von ausgewählten Plänen in der App das Erstellen eines neuen Dokuments durch das direkte Setzen eines Pins auf dem Plan, von dem die Ortsinformationen automatisch übernommen werde. Zudem gebe es eine QR-Code-Funktionalität für die Übernahme von Standortinformationen in die App. Durch das Abscannen eines Codes würde sich ein neues Dokument erstellen lassen, um Mängel einfacher und schneller aufzunehmen. Hierbei werden z. B. die Ortsinformationen automatisch über den QR Code in die App übernommen. Und durch die Scan-Funktionalität für die Erstellung und Weiterverarbeitung von PDF-Dokumenten könnten Papierdokumente wie etwa Lieferscheine oder Auftragsschreiben gescannt und direkt in think project! Quality weiterverarbeitet werden.

Die App think project! Quality ist in das think project! Common Data Environment (CDE) integriert und mit dem gesamten think project! Lösungsportfolio verknüpfbar.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=327&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel