Rascher Bauerfolg in Tuttlingen

Gebäude in 14 Monaten fertiggestellt

Tuttlingen (ABZ). – Am Aesculap-Platz in Tuttlingen steht seit wenigen Monaten ein großes, frisch fertiggestelltes Wohn- und Geschäftshaus. Für die Ausführung der Decken und Wände wählte der Bauherr Betonfertigteile der Egon Elsäßer Bauindustrie GmbH & Co. KG.
Betonfertigteile
Für die Ausführung des Rohbaus wurden Betonfertigteile wie die Syspro-Doppelwand genutzt. Die Installation der Elemente lässt sich mit einem Minimum an Zeit und Baustellenkapazitäten durchführen. Foto: Schoofs Immobilien

Wer am zentralen Kreisverkehr Aesculap-Platz in Tuttlingen vorbeifährt, sieht an der Ausfahrt Theodor-Heuss-Allee ein auffällig großes Objekt. Die fünfgeschossige Fassade wölbt sich entlang des Verlaufs der Hauptstraße und endet in freistehenden, abfallenden Wänden. Auf der Rückseite zur kleinen Weimarstaße zeigt sich das Gebäude offener. Terrassen und Balkone blicken auf einen großen Hof mit Stellplätzen.

Das gemischte Wohn- und Geschäftshaus steht auf einem 11.000 m² großen Grundstück. Im Erdgeschoss befinden sich rund 4250 m² Einzelhandelsflächen. Mieter sind der Lebensmittelvollsortimenter REWE (rund 2300 m²) und der Lebensmitteldiscounter ALDI Süd (rund 1950 m²). Auf vier Obergeschosse verteilen sich auf rund 4650 m² insgesamt 70 Wohnungen: Ein-, Zwei- und Drei-Zimmer-Mietwohnungen, möblierte Business-Apartments und Micro-Apartments für Wohngemeinschaften.

Neben den großzügig angelegten Außenstellplätzen steht auch eine Tiefgarage zur Verfügung. Das Objekt ist innerhalb von 14 Monaten errichtet worden. Baubeginn mit Grundsteinlegung und Spatenstich war im Februar 2020.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenbauleiter (m/w/d) Lutherstadt Wittenberg, Lutherstadt Wittenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Betonfertigteile
Das Objekt vereint in seiner Gestalt Funktionen eines Wohnhauses und eines Nahversorgers. Die geschwungenen Linien fügen sich harmonisch in die umgebende Hügellandschaft ein. Fotos: Schoofs Immobilien

Im April 2021 übernahmen die Einzelhandelsunternehmen ihre Flächen, kurze Zeit später waren auch die Wohnungen bezugsfertig. Bauherrin war die Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt. Das Hybridzentrum ist bereits an den auf Lebensmitteleinzelhandel spezialisierten Investmentfonds Greenman OPEN verkauft.

Die Bauausführung erfolgte in Betonfertigteilbauweise. Die Bauherrin hatte damit bereits gute Erfahrungen gemacht. Ausschlaggebend war die damit erzielbare Zeitersparnis auf der Baustelle. Die hohe Masse der Bauteile gewährt einen guten Schallschutz. Mit der Herstellung und Lieferung der Elemente beauftragte der Rohbauer die Egon Elsäßer Bauindustrie GmbH Co. KG. Das Unternehmen lieferte insgesamt 7926 m² Doppelwände und 7056 m² Elementdecken. Die Wölbung der Außenwände mit geraden Elementen darzustellen, bildete eine besondere Herausforderung in der Planung.

Die elliptische Form des Baukörpers und die trapezförmigen Wohnungsgrundrisse erforderten Deckenelemente mit großen Spannweiten zwischen 7 und 8 m. Um den Aufwand auf der Baustelle zu reduzieren, wurden Wand- und Deckenelemente passgenau aufeinander abgestimmt. Der Bedarf an zentral gelegenem und bezahlbarem Wohnraum in Tuttlingen im gleichnamigen Landkreis im Süden Baden-Württembergs ist groß. Die Bevölkerung wächst kontinuierlich. Die kleine Mittelstadt verdankt den Zustrom wie auch ihren Ruf als "Welthauptstadt der Medizintechnik" den mehr als 400 einschlägigen Unternehmen vor Ort.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen