Anzeige

Reber

Lösungen orientieren sich an der Anwendungs-Praxis

Eine Handschalung ohne viel Zubehörbedarf ist Herstellerangaben zufolge die neue Alu-Fit-Schalung.

Bönnigheim (ABZ). – Ungeachtet des enormen Investitionsaufwands für ein mittelständisches Unternehmen, zeige, laut Reber das immer wiederkehrende Interesse nationaler wie internationaler Besucher, dass das Engagement auf der bauma wichtig ist. Reflektiere man den steten Erfahrungsaustausch mit Fachbesuchern, ließen sich grundlegenden Anforderungen herausfiltern: Qualität, Praxisorientierung und Wirtschaftlichkeit. Die Aufnahme und dauernde Einhaltung dieser Ansprüche haben laut Unternehmen in der Vergangenheit zu entsprechend gezielten Innovationen geführt. Aus diesem Grund habe man als Aussteller bei den bauma-Auftritten der vergangenen Jahre fortwährend neue Lösungen präsentieren können, so Reber. Dazu gehören u. a.:

  • die Kombi-Ecke,
  • die Schacht-Ausschalecke,
  • das Großelement 540/270,
  • die einfache Methode beim Wandversatz oder
  • das neue Bandstahlhalter-System.

Auch für die diesjährige bauma hat Reber wieder an Lösungen getüftelt und wird diese vorstellen – im Rahmen des Gesamtauftritts von Reber werden diese Unternehmensangaben zufolge einen besonderen Platz einnehmen.

Die Erweiterung eines Sortiments sollte – im Blick auf den Kunden – eine verbindende Klammer zwischen Produktanwendung und Markterfordernisse setzen. Bei den bereits bestehenden und kompatiblen Formas-270- und Formas-330-Tafeln sei der endgültige Zusammenschluss durch die Ergänzung mit der Großtafel 270/330 gelungen. Der Rahmenaufbau folgt dabei dem Prinzip der bereits bestehenden Großtafeln, nur, dass in diesem Fall jede Tafel über insgesamt sechs Ankerstellenvorrichtungen verfügt. Da das 270/330-Großelement bedenkenlos für zwei verschiedene Bauhöhen einsetzbar sein sollte, wurde bei der Positionierung der Ankerstellen darauf geachtet, dass – je nach Einsatz – im Verbund jeweils ein gleichmäßiges Ankerstellenbild gewährleistet ist. Mit der Alu-Fit-Schalung hat Reber eine speziell für Fundamente, Sockel und weitere kleinere Betonarbeiten geeignete Schalung konzipiert.

Basierend auf dem Werkstoff Aluminium hat das Unternehmen nun eine Leichtschalung im Programm, die mit einer ausgewogenen Menge an Elementbreiten ausgestattet ist. In der Standardbauhöhe von 1,35 m und einem durchschnittlichen Gewicht von 24 kg/m² ist sie als echte Handschalung zu bezeichnen, die dennoch mit vergleichsweise wenigen Verbindungs- und Ankerelementen auskommt.

Die Alu-Fit-Schalung verbinde neue Vorzüge mit altbewährten Effizienzmerkmalen wie bspw. die lebensdauerverlängernde Pulverbeschichtung der Rahmen, den üblich bekannten C-Querprofilen zur flexiblen Anbringung von Zubehörteilen sowie der Multi-Klammer als Standard-Verbindungselement. In Bezug auf die primär auszuführenden Betonarbeiten stelle die neue Alu-Fit-Schalung eine vergleichsweise preisgünstige Variante dar, so das Unternehmen.

Reber präsentiert sich auf der bauma in Halle B3, Stand 325.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=180++129&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel