Rechteck

Keine HOAI Mindest- und Höchstsätze mehr – auch nicht bei privaten Bauherren

von: Rechtsanwalt & Notar A.D. Prof. Rudolf Jochem
Darum geht's: Ein Architekt, der die Objektüberwachung für die Errichtung eines Daches übernommen hat, muss diese Arbeiten sorgfältig begleiten. Er muss sicherstellen, dass einerseits bei Abdichtung des Daches keine Feuchtigkeit im Dachstuhl eingesperrt wird und andererseits die Abdichtung ordnungsgemäß ist. Dies hat das OLG München in einem Urteil vom 26. Mai 2020 (Az.: 28 U 6767/19) festgestellt und den Architekten auf Zahlung von Schadensersatz in Höhe der Errichtung eines neuen Dachstuhls verurteilt.
Rechteck Recht und Normen

In diesem Fall wurde dem Architekten zum Verhängnis, dass mit erheblich feuchtigkeitsbelasteten Putzarbeiten zu früh begonnen wurde, obwohl das Dach noch nicht abgedichtet war. So konnte Feuchtigkeit in den Dachstuhl dringen, die mit den folgenden Abdichtungsarbeiten sozusagen "eingesperrt" worden ist. Die Folge war Schimmelbefall des Dachstuhls.

Im Ergebnis kam der Sachverständige zu der Erkenntnis, dass entweder Feuchtigkeit im Dachstuhl vorhanden war oder später hätte eindringen können. Beides hätte nach Ansicht des Gerichts vom objektüberwachenden Architekten verhindert werden müssen. Als Schaden hat das Gericht die Kosten für die Mängelbeseitigung angenommen und diese als fiktive Schadensersatzkosten gewährt.

Praxishinweis: Die Verwendung von Hölzern am Bau, die entweder im Dachstuhl oder als Traggerüst auf Flachdächern bestimmungsgemäß wasserdicht eingeschlossen werden sollen, müssen vor den Abdichtungsarbeiten darüber überprüft werden, ob sie auch wirklich trocken sind und nicht witterungsbedingt oder aus anderen Gründen noch Feuchtigkeit in sich tragen.

Es ist der Bauleitung anzuraten, diese Prüfungen im Einzelnen durchzuführen und zu dokumentieren, bevor die Hölzer eingeschlossen werden. Hinzu kommt die genaue Überprüfung, dass die danach erfolgte Einschließung der Hölzer auch mangelfrei erfolgt ist.

--------------------------------------------

Kanzlei: RJ Anwälte Jochem Partnerschaftsgesellschaft mbH, Wiesbaden

 

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Städtischen Baudirektor (m/w/d) bzw. Stadtbaurat..., Nordenham  ansehen
Ingenieure (m/w/d) Versorgungstechnik Kennziffer..., Cuxhaven  ansehen
Planungs- und Baukoordinator (m/w/d), Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Autor

Rechtsanwalt & Notar A.D. Prof. Rudolf Jochem

RJ Anwälte, Jochem Partnerschaftsgesellschaft mbB

RJ-Anwälte ist eine überregional tätige Rechtsanwaltskanzlei mit Notariat spezialisiert auf Fragen des Bau- und Immobilienrechts.

https://www.rj-anwaelte.de

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen