Anzeige

RecyclingAktiv und TiefbauLive 2019

Doppelmesse greift Neuregelungen auf

Karlsruhe (ABZ). – Vom 5. bis 7. September 2019 haben Besucher der Demonstrationsmessen "RecyclingAktiv" und "TiefbauLive" wieder die Gelegenheit, neueste Tiefbaumaschinen und Recyclinganlagen praxisnah in Aktion zu erleben. Nach der erfolgreichen Premiere im April 2017 in der Messe Karlsruhe startet die Doppelmesse 2019 in die nächste Runde – und das in frischem Look: Das Team der veranstaltenden Karlsruher Messe- und Kongress GmbH hat die Logos beider Veranstaltungen überarbeitet. Mittels eines einheitlichen Designs soll die Zusammengehörigkeit der Doppelmessen verdeutlicht werden. Das Messeteam um Projektleiterin Claudia Nötzelmann habe im August 2017 begonnen, Gespräche mit Ausstellern zu führen.

Für die nächste Ausgabe der RecyclingAktiv und TiefbauLive haben sich sog. Keyplayer bereits ihre Platzierung gesichert – z. B. Arjes, Craco, Goudsmit, HS-Schoch, Metso Germany, Wirtgen für den Recyclingbereich sowie Allu, Fliegl, Kubota, Tuchel, MTS Maschinentechnik, Moba und Rädlinger für den Tiefbaubereich. "Zudem haben mehr als 70 Hersteller und Händler sich bereits anderthalb Jahre vor der Veranstaltung ihre Flächen optioniert und planen ihre Wiederteilnahme", sagt Nötzelmann. Bis Ende Mai haben Aussteller noch die Chance, sich ihre bisherige Platzierung für 2019 zu sichern. Danach werden die Flächen auch allen anderen Ausstellern zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus bringen Bundesverbände ihre Kompetenz in die Doppelmesse ein: In ihrer jüngsten Beiratssitzung berieten die Messemacher mit dem Kooperationspartner Geoplan und den Verbandsvertretern, wie die Umsetzung aktueller und langfristig maßgebender, gesetzlichen Vorgaben sowie die Verzahnung des Recyclings und des Tiefbaus auf der Messe abgebildet werden können. Das Projektteam nutzte u. a. Verbandsveranstaltungen, um neue Kontakte zu schließen und Aussteller über das Messe-Duo zu informieren. Bis 30. September gebe es einen Frühbucher-Rabatt von 10 %. Der unterstützende Verband aus dem Tiefbau sei der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik (VDBUM). Bei den unterstützenden Verbänden aus dem Recycling handle es sich um den Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e. V. (bvse), die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e. V. (BDSV), die Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe e. V. (BRB), den Deutschen Abbruchverband (DA), die Qualitätssicherungssystem Recycling-Baustoffe Baden-Württemberg e. V. (QRB), den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und den Verband Deutscher Metallhändler (VDM). 

Mehr Informationen: www.recycling-aktiv.com bzw. www.tiefbaulive.com.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=131&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 13/2018.

Anzeige

Weitere Artikel