Rekordnachfrage

Fliegl Trailer zieht nach IAA Erfolgsbilanz

Fliegl Nutzfahrzeuge
Zu den Gästen am Fliegl-Messestand gehörte auch der Präsident des Verbandes der deutschen Automobilindustrie (VDA). Aus erster Hand informierte sich Matthias Wissmann (l.) bei Fliegl Geschäftsführer Helmut Fliegl über die Ausstellungsflotte, neue Patente und Trailerkonzepte. Foto: Fliegl

TRIPTIS (ABZ). - Die diesjährige IAA Nutzfahrzeuge war für Fliegl Trailer nicht nur die wichtigste internationale Leitmesse im Nutzfahrzeugbau, sondern auch die bislang erfolgreichste der Unternehmensgeschichte. "Noch nie haben wir so viele positive Rückmeldungen bekommen und so viele wichtige Abschlüsse verbucht wie in diesem Jahr", bilanziert Fliegl Geschäftsführer Helmut Fliegl.

Während die Besucherzahlen – laut Veranstalter VDA – im Vergleich zu 2012 leicht rückläufig waren, stieg im Gegenzug die Investitionsbereitschaft des IAA-Messepublikums. Das machte sich auch bei Fliegl Trailer bemerkbar. Direkt am Stand konnten mehrere Großserienaufträge mit namhaften Spediteuren und Logistikern unter Dach und Fach gebracht werden. Vor allem die zahlreichen Neuheiten, die Fliegl präsentierte, stießen bei den Besuchern auf großes Interesse und rege Nachfrage. "Unser Auftritt war eine durchweg runde Sache. Unser kompetentes Messeteam stand potenziellen Kunden engagiert und überzeugend Rede und Antwort", so Helmut Fliegl. "Mit diesem Rundum-Service und unseren neu entwickelten Trailerkonzepten haben wir auf der IAA einen regelrechten Entwicklungssprung gemacht." Auf nationaler und internationaler Ebene konnten wichtige neue Kontakte geknüpft und bestehende Vertriebswege weiter ausgebaut werden.

Eines der Fliegl Messehighlights: der neue MegaRunner mit patentiertem 30-mm-Rahmenhals und im Wettbewerb einmaligen Höhenwerten. Bei einer Aufsattelhöhe von 940 mm war er der einzige IAA-Gardinensattel mit echten 4 m Gesamt- und 3 m Innenhöhe. Eine bedeutende Neuheit stellte Fliegl auch bei den Sattelkippern vor: den Asphaltprofi Thermo mit abgerundeter Kipperfront, ebenfalls ein Fliegl Patent. Sie reduziert das Gewicht des Fahrzeugs und sorgt gleichzeitig für ein Plus an Stabilität, da die vertikal wirkenden Kräfte optimal gebündelt und auf die Sattelkupplungsplatte übertragen werden. Die rundum isolierte Mulde erreicht einen Spitzendämmwert, einen hervorragenden Verdichtungsgrad des Asphalts und damit optimale Einbauqualität.

Zu den Gästen am Fliegl-Messestand gehörte auch der Präsident des Verbandes der deutschen Automobilindustrie (VDA). Aus erster Hand informierte sich Matthias Wissmann bei Fliegl Geschäftsführer Helmut Fliegl über die Ausstellungsflotte, neue Patente und Trailerkonzepte.

Für besonders großen Besucherandrang sorgten außerdem zwei TV-Stars, die die Fliegl IAA-Trailer als Showbühne nutzten. Im MegaRunner sammelte Extremsportler Joey Kelly Spenden mit einem Halbmarathon auf dem Laufband. Moderator und Entertainer Daniel Aminati performte seinen Song "Die letzten unserer Art" und spendete seine komplette Gage an die Organisation Ärzte ohne Grenzen. Beide nahmen sich im Anschluss an ihre Auftritte noch Zeit für eine Autogrammstunde.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen und..., Düsseldorf, Herne,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen