Anzeige

Ressourceneffizienz bei Uzin Utz

Uzin Utz AG, Unternehmen

Die Uzin Utz AG, Komplettanbieter für Bodensysteme aus Ulm, ist als einer der „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“ in Baden-Württemberg ausgezeichnet worden.

Ulm (ABZ). - Die Uzin Utz AG aus Ulm ist als einer der „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“ in Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Der Bauchemiehersteller überzeugte die Jury der Landesinitiative mit Cube it Simple, der Verpackungsalternative zu Kunststoffkanistern, die höchstes Einsparpotenzial im Energie- und Materialbereich besitzt. Das Verpackungskonzept zählt zu den 100 Exzellenzbeispielen für den effizienten Umgang mit Rohstoffen, die die „Allianz für mehr Ressourceneffizienz“ des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg nun prämiert hat.

Ausgangspunkt der neuen ressourcensparenden Verpackung von Uzin für Flüssiggrundierungen war die intensive Entwicklungsphase eines nachhaltigen Produktsystems für den Boden. Ziel war es, den Einsatz von synthetischen Rohstoffen bei Textilbelagsklebstoff, Grundierung und zementärer Ausgleichsmasse und deren jeweiligen Verpackungen zu verringern und damit den ökologischen Fußabdruck möglichst gering zu halten.

Ein vielversprechendes Verbesserungspotenzial boten dabei die Kunststoffkanister für Grundierungen. Hier sollte der Rohstoffeinsatz deutlich reduziert werden, allerdings bei gleicher oder verbesserter technischer Qualität bei Transport und Anwendung auf der Baustelle. Resultat ist ein Bag-in-Box-System, ein wiederverschließbarer Kunststoffbeutel in einem stabilen Umkarton, der sich leicht entleeren und platzsparend stapeln, transportieren und entsorgen lässt. Demnach wurde das System von Uzin „Cube it Simple“ genannt.

Im Vergleich zu den üblichen Kunststoffkanistern können pro 5-kg-Gebinde rund 75 % und pro 10-kg-Gebinde knapp 85 % an Kunststoff eingespart werden. Der Umkarton besteht zu 82 % aus Altpapier. Da sich die Kartons nach der Verarbeitung platzsparend zusammenlegen lassen, verringern sich zudem die Müllberge auf der Baustelle. Beim Vergleich der Umweltwirkungen der beiden Gebindearten (jeweils 10 kg) zeigte sich, dass durch die Verwendung der Bag-in-Box-Verpackung statt Kunststoffkanistern 89 % weniger Kohlendioxid verursacht sowie 60 % weniger Energie aus primären Ressourcen verbraucht werden.

Die Ergebnisse des Projekts „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“ werden in zwei Buchbänden veröffentlicht. Die Entwicklung von Cube it Simple als Verpackungsalternative zu Kunststoffkanistern wird in Band 2 vorgestellt, der Anfang 2018 erscheint. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung“, erklärt Thomas Müllerschön, Vorstandsvorsitzender der Uzin Utz AG. „Wir fokussieren unsere Produktentwicklungen seit jeher auf emissionsarme und umweltfreundliche Produkte und sehen den schonenden Umgang mit Ressourcen insgesamt als Zukunftsaufgabe an.“

Die Initiative des Landes Baden-Württemberg und zahlreicher Spitzenverbände der Wirtschaft zeichnet mit den veröffentlichten Projekten Unternehmen aus, die Maßnahmen zur Ressourceneffizienz aktiv vorantreiben und konkret umsetzen. Im Fokus standen die Breitenwirkung und die Übertragbarkeit der vorgestellten Maßnahmen. Einsparpotenziale, Innovationsgrad und Synergien in den Bereichen Material, Energie und Kosten sowie bei der Vermeidung von Umweltbelastungen mussten dabei detailliert aufgezeigt werden.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=323&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel