RIB-Bauwirtschaftstag 2022

Aussteller gewähren Einblicke hinter die Kulissen

Stuttgart (ABZ). – "Bauunternehmen für Bauunternehmen" – so lautet das Motto des Bauwirtschaftstags der RIB Software GmbH am 22. September von 9 bis 16:30 Uhr im RIB-Stammhaus in Stuttgart.

Die Themen erstrecken sich über Kernprozesse von bauausführenden Unternehmen über die digitale Baustelle und mobile Anwendungen bis hin zum vollkommen durchgängigen BIM-Prozess. Dabei berichten mittelständisch und bauindustriell geprägte Referentinnen und Referenten über ihre eigenen Projekte und Erfahrungen zum Einsatz von digitalen Werkzeugen am Bau. Die einzigartige Veranstaltung bei RIB bietet die Chance, Digitalisierung live zu erleben und sich dabei mit zahlreichen anderen Vertretern, die allesamt innerhalb der Bauausführung tätig sind, auszutauschen und digital zu vernetzen. Die Veranstaltung wird über eine neue Streamingplattform direkt aus dem iTWO LAB in Stuttgart übertragen. Interessierte können direkt im Büro oder im Homeoffice teilnehmen.

Der RIB Software GmbH ist es eigenen Angaben nach gelungen, Unternehmen für die Veranstaltung zu gewinnen, die allesamt unterschiedliche und für die Branche sehr wertschöpfende Ansätze der Digitalisierung präsentieren. So veranschaulichen beispielsweise die Schäfer III. GmbH & Co. KG und die Schneider Fassaden GmbH & Co. KG Ziele, Herausforderungen und die Umsetzung der digitalen Transformation aus Sicht eines Mittelständlers. Die Johann Bunte Bauunternehmung SE & Co. KG zeigt die digitale Rechnungsprüfung in einem bauausführenden Unternehmen, wobei Projekt- und Unternehmensprozesse erfolgreich in Einklang gebracht werden. Die Max Aicher Bau GmbH & Co. KG fokussiert sich auf Vorteile der Vorfertigung und demonstriert, wie Produktions- und Baustellenprozess unmittelbar miteinander verzahnt werden können. Die österreichische HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft mbH präsentiert den Teilnehmenden einen vollkommen durchgängigen BIM-Prozess, dargestellt anhand eines aktuellen Projekts des Unternehmens. Welche wirtschaftlichen Vorteile verschiedene moderne Technologien bringen können, wenn sie perfekt miteinander interagieren, erklärt die MK Grümbel Baugesellschaft mbH & Co. KG. Ihr Vortragsthema lautet "Von der Drohne zur Bauabrechnung". Zum Abschluss zeigt die W. Markgraf GmbH & Co. AG auf, wie Digitalisierung die partnerschaftliche Zusammenarbeit am Bau verändern kann, indem die Projektpartner gemeinsam an einem BIM-Modell arbeiten.

"Wir freuen uns, unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen bunten Mix aus Digitalisierungsthemen vorzustellen, die sich über alle Kernprozesse der Bauausführung erstrecken", berichtet Ronny Straube, Vertrieb und Projektmanagement iTWO 4.0 bei der RIB Deutschland GmbH. "Der Bauwirtschaftstag ist ideal für Einsteiger in digitale Methoden und genauso interessant für Unternehmen, die bereits eigene Erfahrungen im Bereich digitales Bauen gemacht haben, da wir eine sehr große Bandbreite an Themen abdecken. Neben größeren Unternehmungen haben wir auch mittelständische Betriebe für Referate gewinnen können, die ebenso erfolgreich arbeiten, wie die großen Konzerne", fasst Straube zusammen. Weitere Informationen, eine ausführliche Agenda sowie Möglichkeiten zur Anmeldung finden sich unter www.rib-software.com.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur*in / Fachplaner*in für Technische..., Elmshorn  ansehen
Leitung (w/m/d) des Fachdienstes..., Ratzeburg  ansehen
Ingenieur (m/w/d) für Baumaßnahmen im Bestand (EG..., Zeven  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Fachtagungen und Kongresse bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen