Anzeige

Riegelbohrschraube

Anbauteile im Hallenbau sicher befestigen

Reisser, Ausstattung & Zubehör, Baustoffe

Die Riegelbohrschraube in der Anwendung.

Ingelfingen-Criesbach (ABZ). – Für eine anwenderfreundliche Montage von Anbauteilen im Hallenbau hat die Reisser-Schraubentechnik ihr Produktprogramm der Refabo Bohrschrauben um die Riegelbohrschraube R-K12-8,0 x 38 erweitert.

Bei der Riegelbohrschraube handelt es sich um eine Stahl verzinkte Bohrschrau-be für Befestigungen von Riegeln, Pfetten und anderen Anbauteilen im Hallenbau auf Stahl-Unterkonstruktion. Die neue Schraube ist für Anwendungen im Innenbereich geeignet und besitzt die bauaufsichtliche Zulassung Z-14.1-4.

Die Riegelbohrschraube ersetzt die klassischen metrischen Schrauben mit Muttern. Sie verbindet Bauteile in einem Arbeitsgang: Bohren, Gewinde formen und Verschrauben. Das senkt die Montagezeiten, spart Werkzeugwechsel und Kosten für Bohrwerkzeuge. In diesem Fall entfällt z. B. die Vorlochung der Haltewinkel an Pfosten und Sparren. Bautoleranzen werden dadurch ausgeglichen und Langlöcher können einfacher montiert werden. Weiterhin besitzen Bohrschrauben höhere Halte- und Querkräfte.

Aus diesem Grund müssen weniger Bohrschrauben montiert werden und kürzere Montagezeiten entstehen. Die Riegelbohrschraube ist erhältlich in der Ausführung R-K12-8,0 x 38 mm, mit einer Klemmdicke von 23 mm und einer Bohrleistung von 4–12 mm.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=196++187&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel