Anzeige

Robust

Seilzuggeber machtgroße Längen messbar

Der Seilzuggeber des Typs SG121 ist schock- und vibrationsbeständig und resistent gegen Schmutz, Staub und Wasser. Für Outdoor-Anwendungen im Tieftemperaturbereich können Nutzer optional eine Version mit integrierten Wasserablaufbohrungen wählen.

Buchenbach (ABZ). – Das Unternehmen Siko hat einen neuen Seilzuggeber auf den Markt gebracht. Das Modell SG121 ist Herstellerangaben zufolge sowohl robust als auch kompakt und flexibel. Mit dem platzsparenden Seilzuggeber, der eine Einbautiefe von 70 mm x 85 mm x 105 mm hat, können Längen bis zu 12 m gemessen werden. Die kompakten Maße des Produktes seien sowohl in der Intralogistik, bei Herstellern von mobilen Maschinen als auch im stationären Maschinenbau ein wichtiger Faktor für die Auswahl des Sensors, so Silo. Das robuste Aluminiumgehäuse wurde aus schlagfestem Kunststoff hergestellt. Es kann dem Unternehmen zufolge bei Temperaturen von –40 bis + 80 °C eingesetzt werden. Der Seilzuggeber des Typs SG121 ist schock- und vibrationsbeständig und resistent gegen Schmutz, Staub und Wasser. Für Outdoor-Anwendungen im Tieftemperaturbereich können Nutzer optional eine Version mit integrierten Wasserablaufbohrungen wählen. Diese Bohrungen verhindern Herstellerangaben zufolge, dass eingedrungenes Wasser bei Minusgraden im Gerät gefriert. Durch das flexible 58 mm Flanschsystem könne Siko zufolge nahezu jede Schnittstelle realisiert werden. Der Nutzer kann für seine Anwendung beispielsweise zwischen inkrementellen Schnittstellen wie HTL oder TTL, absoluten Schnittstellen wie Analog, SSI, CANopen, SEA J1939, CANopen Safety, Feldbus oder Ethernet wählen.

Die Wire-Flex-Technologie stelle auch bei Schrägauszug des Seils sicher, dass das Seil nur minimal verschleißt, so Siko. Die konisch geformte Seildüse und die unterschiedlichen Seiltypen sorgen dafür, dass Ablagerungen am Seil entfernt werden. Der Seilzugwegaufnehmer gleiche so selbstständig mechanische Toleranzen der Maschine oder des Fahrzeugs aus und schütze dadurch die Funktion und Lebensdauer des Messsystems. Das neue Siko-Produkt des Typs SG121 ist auch für die sichere Positionserfassung geeignet. In Kombination mit dem redundanten Safety-Drehgeber WV58MR sichere er das Gesamtsystem und könne in Anwendungen bis Performance Level d (PLd) eingesetzt werden. Durch eine speziell entwickelte Software und das mechanische Design des Produktes könne der Nutzer gefährliche Situationen schnell erkennen, denn Mechanik und Elektronik könnten gleichzeitig überwacht werden, so Siko.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 46/2019.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel