Anzeige

Robuste Beschichtung

Ramponierten Betonboden saniert

Silikal, Bauchemie, Betonbau und Stahlbetonbau, Modernisierung und Sanierung

Aus dem 40 Jahre alten, rissigen und verschmutzten Fabrikboden wurde eine moderne, hochbelastbare und pflegeleichte Arbeitsgrundlage.

MAINHAUSEN (ABZ). - Bei der Armaturenproduktion der Firma Seppelfricke in Gelsenkirchen läuft es wieder rund: Rund 1700 m² Silikal-Reaktionsharzboden in Hellgrau begleiten die Arbeiten auf Schritt und Tritt. Sichtbar erfolgreiches Ergebnis einer aufwändigen Sanierung: Der stark in Mitleidenschaft gezogene, rund 40 Jahre alte Betonboden in der Produktionshalle wurde durch Fußbodentechnik Büning, Herten-Westerholt, komplett überarbeitet und mit Reaktionsharzen neu beschichtet. Intensive Vorbereitungsarbeiten waren notwendig, um den rissigen, stark verschmutzen alten Untergrund auf seinen neuen Auftritt vorzubereiten: Durch Fräsen und Kugelstrahlen wurden die nötigen Voraussetzungen geschaffen. Tiefere Einschnitte mussten mit Silikal-Reaktionsharzmörtel geebnet werden.

Zu guter Letzt dann die Neubeschichtung: Ein neuer Hallenboden mit eingestreuten, hellgrauen und schwarzen Farbquarzen. Rutschsicher eingestellt und angenehm in der Optik. Er entstand in vier Bauabschnitten jeweils während der Wochenenden und damit ohne wesentliche Störungen für den Produktionsablauf.

Die hohe Belastbarkeit der Beschichtungssysteme überzeugte die Auftraggeber der Seppelfricke Armaturen GmbH bei dieser Sanierungsmaßnahme.

Die Böden müssen im Arbeitsalltag einiges aushalten. Unter anderem Staplerverkehr und Belastungen durch Metallspäne oder Öle und Fette. Entscheidend war auch die einfache Pflege der neuen Fläche. Fugenlos durchgängig, ist sie absolut problemlos sauber zu halten.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 30/2015.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel