Anzeige

RSV-Tag

Schachtsanierung "up to date"

Fachtagungen und Kongresse, Fortbildungen und Seminare, Modernisierung und Sanierung, Verbautechnik

Wie und womit gelingt Schachtsanierung nachhaltig? Das ist die zentrale Frage, der auf dem RSV-Informationstag "Schachtsanierung für Planer und Sachverständige" am 01. Juli in Peine nachgegangen wird.

PEINE (ABZ). - Kein Abwasser-Kanalnetz ist ordnungsgemäß instandgesetzt, solange die zugehörigen Revisionsschächte nicht saniert sind. Das ergibt sich schon aus der einfachen Tatsache, dass auf 1 km öffentlichen Kanal im statistischen Durchschnitt 20 Revisionsschächte kommen – bundesweit also allein 10 Mio. öffentliche Schächte, die synchron zu den Rohren altern und zu Sanierungsfällen werden. Auch hier stehen also Milliardeninvestitionen an, die bestmöglich getätigt sein wollen.

Was das technisch vor allem unter dem Gesichtspunkt nachhaltiger Qualität bedeutet, darüber informieren Experten auf dem Informationstag-Tag "Schachtsanierung für Planer und Sachverständige", den der RSV Rohrleitungssanierungsverband e. V. am1. Juli in Peine veranstaltet.

Neben einer umfassenden Darstellung der aktuellen material- und verfahrenstechnischen Möglichkeiten wird ausgiebig die Frage thematisiert, was Ausführungsqualität in der Schachtsanierung konkret bedeutet, und wie sie in der Praxis erreicht und kontrolliert werden kann. Neben Vorträgen erfahrener Praktiker und Materialexperten steht in Peine "Schachtsanierung zum Anfassen" im Fokus: Das Publikum kann vor Ort diverse aktuelle Sanierungsverfahren live erleben. Anmeldungsunterlagen können ab sofort beim RSV angefordert oder auf der RSV-Website herunter geladen werden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel