Rund 90 Prozent mehr Leistung

Leistungsoptimierung gelungen

Mehr Leistung als je zuvor bei besonders kompakter Größe: Mit dem Hochleistungs-Akku ProCore 18 V 7.0 Ah eröffnet Bosch Profis eine neue Dimension für den Einsatz von Akku-Werkzeugen. Der ProCore 18 V 7.0 Ah bietet laut Herstellerangaben rd. 90 % mehr Leistung als der bisherige 18 V-Akku mit 6.0 Ah und ermöglicht damit eine deutlich höhere Effizienz.

Leinfelden-Echterdingen (ABZ). – Mehr Leistung als je zuvor bei besonders kompakter Größe: Mit dem Hochleistungs-Akku ProCore 18 V 7.0 Ah eröffnet Bosch Profis eine neue Dimension für den Einsatz von Akku-Werkzeugen. Der ProCore 18 V 7.0 Ah bietet laut Herstellerangaben rd. 90 % mehr Leistung als der bisherige 18 V-Akku mit 6.0 Ah und ermöglicht damit eine deutlich höhere Effizienz.

Zwei Beispiele: Bei Bohrungen mit einem Flachfräsbohrer mit 32 mm Ø in Weichholz erzielt der Akku-Schlagbohrschrauber GSB 18 V-85 C Professional 50 % mehr Löcher pro Akku-Ladung, wenn er mit dem ProCore 18 V 7.0 Ah und nicht mit dem bisherigen 18 V-Akku mit 6.0 Ah ausgestattet ist. Beim Akku-Bohrhammer GBH 18 V-26 F Professional zeigt der Hochleistungs-Akku sogar eine Steigerung um 75 % in der Bohrtiefe bei einem Ø von 25 mm in C30/37 Beton.

Die deutliche Leistungssteigerung basiert auf einem verbesserten Design der Zellen sowie einer Minimierung der Innenwiderstände. Gleichzeitig ist der ProCore 18 V 7.0 Ah besonders kompakt und rd. 30 % kleiner als vergleichbare Hochleistungs-Akkus. Durch diese Eigenschaften bietet er die höchste Energie-Dichte in seiner Klasse.

Damit dem Hochleistungs-Akku über längere Zeit höhere Ströme abverlangt werden können, hat Bosch die bewährte CoolPack-Technologie weiter optimiert. Durch diese Eigenschaft unterscheidet sich der ProCore 18 V 7.0 Ah wesentlich von vergleichbaren Wettbewerber-Modellen. Die CoolPack-Technologie trägt in Summe auch zu einer erheblichen längeren Lebensdauer gegenüber einem herkömmlichen Akku ohne CoolPack-Technologie bei.

Die Wärmeableitung von innen nach außen wird bei dieser Technologie durch das Zusammenspiel mehrerer Komponenten maximiert: Das Gehäuse sowie die Kühlkörper im Inneren, die jede einzelne Zelle vollständig umhüllen, sind aus hochdichtem Polyethylen gefertigt. Das Material und die spezielle Konstruktion zur Vergrößerung der Oberfläche ermöglichen eine bessere Wärmeableitung. Darüber hinaus ist der Akku ohne jegliche Zwischenräume konzipiert, entstehende Wärme kann daher nicht gespeichert werden.

Verbesserte Zellverbinder aus Kupfer sorgen für geringere Widerstände und damit für mehr Leistung. Für eine Wärmeableitung während des Ladevorgangs besitzt das Akku-Pack spezielle Öffnungen. Diese Kühlfunktion ermöglicht auch eine schnelle Ladezeit. Den Ladezustand der Akkus haben Handwerker beim ProCore 18 V 7.0 Ah durch eine LED-Anzeige mit fünf Stufen stets unter Kontrolle.

Der ProCore 18 V 7.0 Ah-Akku gehört zum "Flexible Power System" von Bosch. Der Vorteil des Systems: Handwerker, die einen Akku von Bosch kaufen, können diesen sofort einsetzen, ohne sich Gedanken machen zu müssen, ob er passt. Das "Flexible Power System" stellt die Kompatibilität zu allen neuen und bestehenden Profi-Elektrowerkzeugen und Ladegeräten einer Voltklasse sicher. Für Profis bedeutet dies mehr Produktivität im Arbeitsalltag.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=164&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 39/2017.

Weitere Artikel