Anzeige

Rux lud zum Hagener Gerüst-Forum ein

Marylin Monroe erfreute Fachbesucher

Von Burkhard Bücher

Scafom-rux, Gerüstbau

Diesmal empfing Scafom-rux die Gäste des Hagener-Gerüst-Forum 2017 in einer 50er/60er-Jahre Atmosphäre.

Hagen. – Ein Highlight in der gesamten Gerüstbaubranche ist mit Sicherheit das alle drei Jahre stattfindende Gerüst-Forum auf dem Firmengelände von Scafom-rux Deutschland in Hagen. Was ursprünglich einmal als Hausmesse begann, erfreut sich mittlerweile als Informationsbörse bei nationalen und internationalen Kunden und Partnern wachsender Beliebtheit. Jedes Mal wird ein anderes Motto und damit eine andere Kulisse gewählt. So war es beim letzten Mal ein Dschungel, in den die Hallen des Gerüstherstellers verwandelt worden waren, davor eine spanische Plaza mit mediterranem Ambiente und jetzt die 50er-Jahre unter dem Motto des alten Eddie-Cochran-Hits "Come on everybody!". 

Fast 3000 Gäste von über 700 Firmen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern tauchten in den vier Forumstagen in die Wirtschaftswunderjahre ein. Sie betraten die Eventhalle über ein stilechtes Kino-Foyer aus der damaligen Zeit mit Filmplakaten und Popcorn-Maschine. Drinnen wurden sie mit stimmungsvoller Beleuchtung, Straßenkreuzern, Straßencafés, Milchbars sowie stylisch geschwungener, in rotes Licht getauchter Hauptbühne in die Fifties versetzt. Bei so einem Event durfte natürlich auch Marilyn Monroe nicht fehlen, die bestens aufgelegt zahlreiche Hits aus der Zeit intonierte, um abends gemeinsam mit ihrer Künstlergruppe das Publikum mit Hits aus dem Musical "Grease" inklusive akrobatischer Rock'n'Roll-Einlagen zu begeistern.

Scafom-rux, Gerüstbau

Geschäftsführer Volker Rux (l.) und Vertriebsleiter Marco Hiby sehen den direkten Kundenkontakt im Fokus der unternehmerischen Bemühungen. Das Hagener-Gerüst-Forum ist nur ein Baustein der Kundenbeziehung.

"Wir wollten den positiven Zeitgeist, den gelebten Optimismus der 50er-Jahre aufgreifen und zum Thema machen. Wir sind ein internationaler Konzern und es ist uns gelungen, ein Motto zu finden, das alle eint", so Marketingleiter Stefan Kahlhöfer.

Dieses amerikanisch geprägte, chrom- und neonfarbene Ambiente habe es damals überall in Europa gegeben. Den Optimismus jener Zeit gebe es z. Zt. wieder. "Aktuell gestaltet sich der Markt sehr positiv und dynamisch. Ein Großteil des Erfolges wird sicher durch die hervorragende gesamtwirtschaftliche Entwicklung getragen", meint Kahlhöfer. Wir beobachten auch eine stetig wachsende Investitionsbereitschaft bei den Kunden. Die Einkommen würden steigen und mehr Leute hätten Arbeit. Dies alles trage zur momentanen positiven Grundstimmung bei – fast wie in den 50er-Jahren.

"Wir haben dieses Mal die Fläche für das Gerüst-Forum um 20 % vergrößert", informierte Marketingleiter Stefan Kahlhöfer. Bereits Ende November nach der Inventur sei schon damit begonnen worden, Material auszulagern, welches, nicht unbedingt vor Ort vorgehalten werden musste, um Platz für das Hagener Gerüst-Forum zu schaffen. Dafür haben extra Hallen in der Umgebung angemietet werden müssen. Kahlhöfer: "Wir reden hier von einigen 1000 m² Fläche, die benötigt werden."

Scafom-rux, Gerüstbau

Geschäftsführer Volker Rux begrüßte die Besucher im Forum der Veranstaltung.

Ein kleines Team aus zwei Personen habe dann mit den Vorbereitungen begonnen. Mit der Zeit würden es immer mehr Mitarbeiter, die sich beteiligten und in den letzten vier Wochen müssten zusätzliche Hilfskräfte engagiert werden, um bspw. Schreinerarbeiten zu erledigen. Ein riesiger Aufwand, aber Kahlhöfer ist sich sicher: "Es lohnt sich jede Mühe, die wir in diese Veranstaltung stecken."

Die Kunden wissen denn auch den Aufwand, den der Gerüsthersteller betreibt, zu würdigen. "Wir waren von der Menge der Anmeldungen überrascht", räumt der Marketingleiter ein. Deshalb seien die Kulissen schon ein paar Mal umgebaut worden, um zusätzlichen Platz zu schaffen.

Ein wichtiger Bestandteil des Gerüst-Forums sind natürlich die Fachinformationen und die Präsentation von Neuprodukten und neuen Ideen. Im Auditorium gab es nach der Begrüßung der Fachbesucher durch Geschäftsführer Volker Rux und Vertriebsleiter Marco Hiby wieder Vorträge zu vielen interessanten Themen und Produktvorstellungen. Insgesamt stellte Entwicklungs-Leiter Michael Nordmeier 39 neue Produkte, z. T. Prototypen, vor und wieder einmal konnten die Besucher mittels eines Bewertungsbogens ihre Meinung dazu äußern.

Kahlhöfer: "Wir gehen diesen Weg, da wir mit vielen qualifizierte Meinungen und Stellungnahmen einschätzen können, ob ein Produkt weiter entwickelt werden kann." Artikel, die das Publikum nicht annimmt, werden von uns auch nicht weiter verfolgt.

Scafom-rux, Gerüstbau

K-Frame-Elemente werden durch Standard-Modulgerüst-Material zu einer Einheit verbunden. Ergebnis ist eine hochtragfähige Plattform für Überbrückungen, Publikumsverkehr oder, wie hier im Bild, als stabiler Untergrund für Gerüstkonstruktionen.

Unter den Neuteilen befanden sich diesmal verschiedene Lösungen für große Dach- und Überbrückungsprojekte Projekte (Multi-Roof und Fußgängerbrücke mit neuem K-Frame, Hängegerüst-Lösung) sowie ein neuer stabiler Leitergangsrahmen, ein designoptimiertes Stahlbordbrett und eine modifizierte Etagenleiter. Daneben fanden mehrere innovative Zubehörteile die besondere Beachtung der Fachbesucher. Dazu zählten auch Aufkleber für Bauteile als Eigentumsnachweis mit Werbung und Firmenlogo, die faktisch nicht entfernbar sind.

Gut angekommen sind diesmal auch wieder die Stände der Partnerunternehmen von Rux. Das Startup-Unternehmen Kewazo zeigte, wie sich Gerüste in Zeiten von Fachkräftemangel halbautomatisch aufbauen lassen, Ein Anbieter klärte über die Möglichkeiten des Einsatzes von Drohnen für Dokumentation und Gerüstbauplanung auf. Scaffmax-Software informierte die Besucher über seine um Virtual-Reality-Features ergänzte Gerüstbau-Software. Große Beachtung fand bei einem weiteren Aussteller die individuelle Markierungsmöglichkeit von Gerüstmaterial mit Hilfe einer Ink-Jet-Pistole. Abgerundet wurde das abwechslungsreiche Co-Aussteller-Ensemble durch Werkzeuganbieter, Finanzierungspartner sowie Kammern und Verbände. Alles in allem lässt sich resümieren: Den Rux-Leuten ist mit dem Hagener Gerüst-Forum wieder ein facettenreicher Volltreffer gelungen, und es dürfte schwer werden, dies in drei Jahren zu toppen.

ABZ-Stellenmarkt

Bauleiter (m/w/d), NRW weit, national  ansehen
https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=368&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel