Anzeige

Sandreinigungsmaschinen in vielen Ausführungen erhältlich

Flächen kostenbewusst reinigen

Der Einsatz der – zum Beispiel fiorentini Baby Tapiro – kann problemlos von einer Person alleine ausgeführt werden.

Kressberg (ABZ). – Die Sandreinigungsmaschinen von fiorentini bieten nach Herstellerangaben eine echte und wirtschaftliche Alternative zum Sandaustausch und das auf nahezu allen Sandflächen. Ob Spielplatz, Sportplatz, Kita, Beachvolleyballfelder, Strände, Beachclub, Golfplatz, Reitbahnen, Sport-Hartplätze, Kiesflächen, Sprunggruben und vieles mehr mit den Sandreinigungsmaschinen von fiorentini lassen sich diese Flächen spontan, schnell, gründlich und kostenbewusst reinigen.

Die Modellpalette umfasst die handgeführten Maschinen Baby Tapiro, die Aufsitzmaschinen Sprint Tapiro, Speed Tapiro und Maxi Tapiro oder die Anhänger Appendix. Damit bieten sich mögliche Arbeitsbreiten von 80 bis 200 cm, die Aussiebung von Material kann flexibel von 4 bis 35 mm ausgeführt werden.

Seit mehr als 50 Jahren werden die Maschinen gefertigt und sind rund um den Globus im Einsatz. Dank permanenter Weiterentwicklung verfügen die Maschinen heute über einen sehr hohen Qualitätsstandard und bieten dank optionalem Zubehör vielfältigste Einsatzmöglichkeiten.

Die Entfernung von Unrat, Glasscherben, Flaschen, Dosen, Plastik, Spritzen, Laub, kleinen Wurzeln und Steinen sind selbstverständlich und mit den handgeführten Maschinen bis zu einer Tiefe von 200 mm möglich.

Somit erfüllen sie die allgemeinen Anforderungen der DIN EN 1176-1, hinzu kommt die Fertigung nach den aktuell gültigen Maschinenrichtlinien gem. CEE sowie das eingetragene Patent für diese Maschinen. Die Maschinen erfüllen damit die gewünschten Ansprüche der Kunden an Sicherheit und hohe Funktionalität. Der Einsatz der fiorentini-Sandreinigungsmaschinen reduziert den Verbrauch von Ressourcen, minimiert den CO2-Ausstoß und schont somit die Umwelt.

Gleichzeitig wird der Sand belüftet, gereinigt, das bakterielle Gleichgewicht gestärkt und der notwendige Fallschutz wiederhergestellt. Mit den fiorentini-Sandreinigungsmaschinen wird das ganze Jahr hindurch gearbeitet, lediglich Schnee und Eis unterbrechen die Einsatzmöglichkeit. Somit ist die Einsatz-saison nicht nur auf wenige Monate reduziert.

Gerade in der Vor- und Nachsaison bietet sich häufig die Gelegenheit umfassende Reinigungs- und Pflegearbeiten an den Spiel- und Sportflächen auszuführen. Immer mehr Kommunen, Garten- und Landschaftsbauer haben die Vorteile der Sandreinigung mit einer fiorentini-Sandreinigungsmaschine erkannt und sich für eine Beschaffung entschieden.

Rechnet man die Kosten eines Sandaustauschs gegen, sind die Investitionskosten für eine fiorentini Sandreinigungsmaschine mehr als günstig. Der verringerte Einsatz von teuren, großen Maschinen und Fahrzeugen sowie die für den Austausch des Sandes benötigte Manpower kann eingespart werden. Positiver Nebeneffekt ist dazu noch der nicht erfolgte Ausstoß an CO2 da die großen Maschinen hierzu weniger eingesetzt werden.

Hinzu kommt noch die Einsparung der Kosten für neuen Sand. Der Einsatz der, zum Beispiel fiorentini Baby Tapiro, erfolgt spontan und kann problemlos von einer Person alleine ausgeführt werden. Der Transport der Maschine erfolgt mit einem kompakten Pritschenfahrzeug oder einem Anhänger zum Einsatzort. Die Maschine fährt mit eigenem Raupenantrieb direkt in die Sandfläche. Mögliche Hindernisse wie Gelände, Treppenstufen oder Sandkisteneinfassungen können leicht überwunden werden, über Zaunanlagen wird die Maschine einfach am vorhandenen Kranhaken gehoben.

Die hohe Verarbeitungsqualität der Maschine mit Feuerverzinktem Stahl und Edelstahlkomponenten sichert eine jahrelange Einsatzdauer bei geringsten Wartungskosten, heißt es von Herstellerseite.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 41/2021.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel