Anzeige

Sanierungslösungen für Rohrleitungen

Abdichten und Verfestigen im Rohrvortrieb

Ein wasserquellfähiges Gummi (Quellband) eignet sich z. B., um ein Rohr abzudichten.

Norderstedt (ABZ). – Insbesondere im Tiefbau, dem Kanalbau und bei der Sanierung von Schächten hat eine einwandfreie Abdichtung vor dem Einströmen von Wasser einen besonders hohen Stellenwert. Die TPH Bausysteme GmbH mit Sitz in Norderstedt bietet Abdichtungssysteme und Sanierungslösungen für Rohrleitungen und Schachtbauwerke. Druckwasserdichte, hochflexible Folien-Abdichtungs-Systeme sowie Fugenbänder des Unternehmens eignen sich Firmenangaben zufolge für alle Betonfugen. Das breite Sortiment an Abdichtungs-Systemen umfasst u. a. quellfähige Dichtungs-Systeme für Arbeitsfugen, Fertigteile, Schachtringe, Rohrdurchführungen und Kanalisierungen.

Nur mit einer ausreichenden Abdichtung können Kanäle kosteneffizient genutzt werden, sodass die Zuverlässigkeit der Produkte von TPH Bausysteme insbesondere gefragt ist. In dem Bereich der abdichtenden Bodenverfestigung kommen neben Injektionsharzen auf Polyurethanbasis oft auch Acrylatgele zur Anwendung, die Wasserzuflüsse effektiv stoppen. Besucher des Oldenburger Rohrleitungsforums können am Stand H-07 in Halle 1 einen Eindruck von den Produkten gewinnen und nähere Informationen einholen.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=401&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 05/2018.

Anzeige

Weitere Artikel