Sanierungstechniken lernen

Historische Lehmgebäude fachgerecht erneuern

Bisterschied (ABZ). – Um Sanierungsarbeiten an Fachwerk- oder Sandsteinbauten mit Lehmbautechnik oder anderen Naturbaustoffen geht es am 14. März bei einem Praxisseminar in Bisterschied. Das erste Modul zum Seminar der eiwa Lehm GmbH richtet sich an Handwerker und Interessierte, die erfahren möchten, wie Alt- und Neubauten mit Lehm restauriert werden können. Thematische Schwerpunkte liegen dabei auf Decken-, Wand-, Boden-, Dach- und Kellerarbeiten. Auch erfahren Teilnehmer, wie historischer Lehmbau erneuert werden kann. Dazu zählt beispielsweise klassisches Flechtwerk oder Deckenwickel. Der Veranstalter weist darauf hin, dass Selbstbauer und Heimwerker ihre Bauvorhaben auf einem USB-Stick mitbringen sollten, da so die besten individuellen Lösungen gefunden werden könnten. Teilnehmer müssen zudem ihre eigene Arbeitsbekleidung mitbringen. Weitere Infos zum Seminar gibt es auf www.lehm-waldemar-eider.de. Interessierte können sich auch telefonisch (0 63 64/9 21 00) oder per E-Mail (eiwa-lehm-gmbh@t-online.de) an Waldemar Eider wenden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur*in für den Stadtbezirk Mitte (m/w/d), Stuttgart  ansehen
Straßenwärtermeister*in oder..., Mönchengladbach  ansehen
Regionalplaner (m/w/d), Raumplaner (m/w/d),..., Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen