Anzeige

Scania

Stärkster Importeur im deutschen Markt

Was im Spätsommer 2016 mit einer Weltpremiere der neuen Scania Lkw-Generation begonnen hat, ist 2017 um zahlreiche Innovationen rund um die New Generation Scania ergänzt worden.

Koblenz (ABZ). – Was im Spätsommer 2016 mit einer Weltpremiere der neuen Scania Lkw-Generation begonnen hat, ist 2017 um zahlreiche Innovationen rd. um die New Generation Scania ergänzt worden. "Wir sind hervorragend aufgestellt und bieten ein bisher noch nie da gewesenes Portfolio an Fahrzeugen, Dienstleistungen und nachhaltigen Transportlösungen an", so Peter Hornig, Geschäftsführer Scania Deutschland Österreich. "Für jeden Fahrzeugeinsatz kann Scania eine moderne Lösung anbieten, damit unsere Kunden profitabel und nachhaltig wirtschaften können. Mit dieser herausragenden Performance startet Scania in Deutschland in das Jahr 2018."

Im August 2016 startete Scania mit der Einführung der neuen S- und R-Baureihe. Im Frühsommer 2017 informierte Scania über die neue V8-Motorengeneration. Es folgten die neue G- und P-Baureihe sowie der Scania XT für das Bau- und Off-RoadSegment. Im November hat Scania Gas betriebene Motoren für den Fernverkehr präsentiert und Anfang Dezember die neue L-Baureihe, die besonders für nachhaltigen Verkehr in Städten entwickelt wurde sowie das neue Mannschaftsfahrerhaus Scania CrewCab. Weitere Motoren, moderne Services und vernetzte Dienstleistungen gehören ebenfalls zur erfolgreichen Einführung der New Generation Scania. "Nicht nur unsere Kunden, auch verschiedene Fachmagazine haben uns durch zahlreiche Auszeichnungen bestätigt, dass unsere Fahrzeuge und Lösungen herausragend sind", fasst Peter Hornig zusammen.

"In diesem Jahr, in dem Scania sowohl die bewährten Baureihen als auch die neue Lkw-Generation angeboten hat, konnten wir unsere Position in Deutschland sehr gut behaupten", fasst Christian Hottgenroth, Direktor Verkauf Lkw, Scania Deutschland Österreich, das Jahr 2017 für seinen Geschäftsbereich zusammen. "Scania ist derzeit der stärkste Lkw-Importeur im deutschen Markt. Wir werden zum Jahresende mit mehr als 7000 Lkw-Zulassungen erneut ein hohes Niveau erreichen, ähnlich hoch wie im vergangenen Jahr. Damit ist, wie schon 2016, jeder achte neu zugelassene Lkw in Deutschland ein Scania. Unser Marktanteil liegt unverändert bei 11,5 %."

Der Gesamtbestand an Lkw über 16 t in Deutschland verzeichnete dem Hersteller zufolge per 1. Januar 2017 ein deutliches Plus von 3,8 % auf 445 702 Einheiten. Noch besser als der Gesamtbestand habe sich der Bestand an Scania Lkw in Deutschland entwickelt. Dieser lag zum 1. Januar 2017 bei 39 820 Einheiten - ein Plus von 8 % bzw. 2950 Einheiten im Vergleich zum Vorjahr.

Insgesamt habe sich der Lkw-Marktin Deutschland positiv entwickelt. Zum 30. November 2017 lag er bei insgesamt 59 116 Zulassungen. Das macht eine Steigerung von 3,7 % bzw. ein Zulassungs-Plus von 2131 Einheiten. Im gleichen Zeitraum verzeichnet Scania Deutschland 6820 Scania Zulassungen im Vergleich zu 6526 Fahrzeugen per 30. November 2016. Das sind 294 Scania-Lkw mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres – ein Plus von 4,5 %. Bis zum Jahresende 2017 erwartet Scania Deutschland ca. 7100 Lkw-Zulassungen und bewegt sich damit auf einem ähnlich hohen Niveau wie 2016. "Mit rd. 4,5 % konnten wir uns bei den Scania Zulassungen besser entwickeln als sich der Lkw-Gesamtmarkt entwickelt hat", so Christian Hottgenroth. Der Lkw-Marktanteil von Scania Deutschland lag per 30. November 2017 bei 11,5 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres mit 11,4 %. "Scania zeigt sich im deutschen Markt stabil auf einem hohen Niveau bei Marktanteil und Zulassungen und ist, wie im Vorjahr, führender Lkw-Importeur in Deutschland.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=167&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 01/2018.

Anzeige

Weitere Artikel