Anzeige

Scheuer will Elektro-Lkw von Maut befreien

Berlin (dpa). - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will Elektro-Lastwagen vom kommendem Jahr an von der Lkw-Maut ausnehmen. Das Programm, das er bei der Klausurtagung des Kabinetts in Meseberg vorgestellt habe, sei eine Maßnahme zur Verbesserung der Luft in den Städten, sagte Scheuer der „Süddeutschen Zeitung“.  Damit winkt Unternehmen beim Umstieg eine jährliche Ersparnis von einigen tausend Euro pro Fahrzeug. Scheuer sprach von einem großen Anreiz für Transport-Unternehmen, auf umweltfreundliche Fahrzeuge umzusteigen. Mit dem Programm soll der bislang schleppende Einsatz von Elektro-Lkw vorangetrieben werden. Bisher gibt es nur wenige serienreife Modelle. Die Lkw-Maut bringt dem Bund jährlich rund 4,5 Mrd. Euro ein. Zum 1. Juli 2018 soll sie auf das gesamte, 39 000 km lange Bundesstraßennetz ausgedehnt werden, was zusätzlich 2 Mrd. Euro zusätzlich pro Jahr einbringen soll. Bisher wird die Nutzungsgebühr für Lastwagen ab 7,5 t auf den Autobahnen und 2300 km Bundesstraße kassiert.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=550++167&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel