Anzeige

Schiefer Turm wurde gesichert

BAD FRANKENHAUSEN (dpa). - Der schiefe Kirchturm von Bad Frankenhausen droht vorerst nicht mehr einzustürzen. An zwei Seiten angebrachte Stahlstützen sollen den rund 4,60 m aus dem Lot geratenen Turm der Oberkirche stabilisieren. Die Arbeiten dazu haben begonnen, wie das zuständige Planungsbüro mitteilte. In gut einem Monat sollen sie endgültig abgeschlossen sein. Die komplette Sanierung soll den Angaben zufolge bis Dezember dauern. Ursprünglich sollte lediglich ein Teil des Turms restauriert werden. Weil für die Stabilisierung weniger Geld ausgegeben worden sei als geplant, konnten die Sanierungsarbeiten ausgeweitet werden, hieß es. Der Kirchturm von Bad Frankenhausen ist schiefer als der schiefe Turm von Pisa und war wegen Baufälligkeit mehrfach vom Abriss bedroht.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel