Anzeige

Schlechte Luft

Unangenehme Gerüche effektiv herausfiltern

Die Straßenkanal- und Straßenablauffilter von coalsi bieten laut Hersteller eine biologische Geruchssperre für alle Straßenkontrollschächte – ob für den Fahrbahnbereich oder für Seitenabläufe.

Großhelfendorf (ABZ). – Sie beeinträchtigen das Wohlbefinden, stören das Konzentrationsvermögen und können sogar schädlich für die Gesundheit sein: unangenehme Gerüche aus Kanalschächten, Pumpen- und Sammelschächten, Silo- oder Dachentlüftungen – entstanden durch Gärung, Fäulnis oder Zersetzung.

Die coalsi Hybrid-Aktivkohlefilter wurden entwickelt, um diese Gerüche und die damit verbundenen Belästigungen und Gefahren dauerhaft zu beseitigen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Aktivkohlefiltern verbessern sie laut Herstellerangaben deren Wirkungsweise erheblich durch den Einsatz biologischer Verfahren in Verbindung mit hochwertigen und handlichen Bauteilen. Dies zeichne coalsi als wirksame Geruchssperre gegen vielfältige organische Verbindungen aus, vor allem aus sauerstoffarmen (anaeroben) Abbauvorgängen, aber auch gegen anorganische Substanzen wie Schwefelwasserstoff und Ammoniak, die starke und zuweilen gesundheitsschädliche Gerüche verursachen können.

Der Schlüssel zur Wirkung ist die Vielfalt der Wege: coalsi kombiniert physikalische, chemische und biologische Verfahren zur Geruchsreduzierung in einer Systemlösung – dem Hybrid-Aktivkohlefilter. Physikalisch erfolgt eine Filterung und Zurückhaltung bestimmter Substanzen durch mechanische Verfahren (Siebe), Schwerkraftfilter (Zyklon) oder Elektrofilter.

Chemisch werden Gasmolekülen und Anreicherung im Kohlematerial des Filters zurückgehalten – durch Dotierungen mit speziellen chemischen Stoffen, die puffernd oder adsorbierend wirken oder auch durch katalytisch wirkende Oberflächen. Biologisch werden auf der Polyurethanmatrix der Filtermatten immobilisierte Mikroorganismen aufgebracht. Die Durchströmung mit belasteter Abluft versorgt die Mikroorganismen mit "Nährstoffen" wodurch ein Biofilm innerhalb des Filters aufgebaut wird. Dieser schützt vor starken Schwankungen äußerer Einflüsse und dient gleichzeitig als Nährstoffreservoir (H2S, NH3, organische Geruchskomponenten). Die Mikroorganismen bauen dadurch wirkungsvoll Schwefelwasserstoffe ab und verbessern deutlich die Filterleistung.

coalsi Geruchsfilter sind mit hochwertigen, adsorbierenden Hybrid-Aktivkohlematten ausgestattet die aufgrund ihrer speziellen Oberflächenstruktur die Gerüche effektiv aufnehmen.

Im coalsi-Programm der Fritzmeier Umwelttechnik finden sich u. a. Straßenkanal- und Straßenablauf-Filter. Sie bieten laut Hersteller eine biologische Geruchssperre für alle Straßenkontrollschächte – ob für den Fahrbahnbereich oder für Seitenabläufe. Sie seien kompakt, leistungsstark und dennoch atmungsaktiv. Die coalsi Straßenkanal-Filter erlaubten eine äußerst wirksame Zurückhaltung der geruchsintensiven Gase bei vollkommen problemloser Entwässerung. Durch das patentierte Siphonsystem werde die Aufnahmefähigkeit des Kanalsystems nicht beeinträchtigt. Das Wasser könne ungehindert abfließen und der Luftstrom werde gleichmäßig durch die Aktivkohlematte gefiltert. Im Bereich Straßenkanal-Filter bietet Fritzmeier Umwelttechnik Geruchsfilter für verschiedene Schachtabdeckungen und Wandungen an. Sie sorgen laut Herstellerangaben für eine effiziente und wirtschaftliche Beseitigung von Gerüchen mit immobilisierten Mikroorganismen. Vorhanden sind Ausführungen zur passiven Entlüftung, diffusionsoffen für den natürlichen Gasaustausch im Kanalsystem: Wasserablauf in den Kanal bei gleichzeitiger Reinigung der Abluft aus dem Kanal ist möglich.

Der Kanal könne so "atmen" und es gebe kein Nachwässern auch bei längerer Trockenheit. Der coalsi Straßenablauf-Filter mit speziellen Hybrid-Aktivkohle-Matten wird bei Geruchsbelästigungen aus dem Mischwasser-Kanal eingesetzt. Er ist diffusionsoffen für den natürlichen Gasaustausch im Kanalsystem. Das Wasser läuft – bei gleichzeitiger Reinigung der Abluft aus dem Kanal – ab. Ausführung zur passiven Entlüftung mit immobilisierten Mikroorganismen.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=345++401&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel