Schleifmaschine Schwamborn WDS 530 lässt sich ab sofort mit Baggern bedienen

Professionelles Schleifen mit Baggern möglich

Wangen (ABZ). – "Handarbeit war gestern" – mit diesem Motto hat Schwamborn 2019 nach eigenen Angaben die absolute Weltneuheit für die professionelle Entschichtung, Sanierung und Gestaltung von Wänden und Decken erfolgreich in den Markt eingeführt. Nun benötigt man zur Verwendung dieser Innovation nicht mehr zwingend einen Bauroboter. Ab sofort kann die WDS 530 auch mit handelsüblichen Baggern bedient werden.
Schwamborn Anbaugeräte
Auch das Schleifen schräger Oberflächen ist mit der WDS 530 möglich. Foto: Schwamborn

Das Entschichten von kontaminiertem Material war bis zur Einführung der WDS 530 häufig nur mit Handarbeit und damit verbunden geringen Flächenleistung und hohen Personalkosten möglich. Immer strengere Vorschriften beim Abbruch von Gebäuden und die Eignung für schwere Schleifarbeiten zur Sanierung von Ingenieurbauten wie Tunnel, Rückhaltebecken oder Brücken waren die Hauptgründe für die erfolgreiche Markteinführung der Wand- und Deckenschleifmaschine.

Denn mit der WDS 530 von Schwamborn konnte nach Unternehmensangaben erstmals modernste Schleiftechnologie mit ETX-Schleifdiamanten, Stockwerkzeugen oder Diamantpads substanzschonend und mit herausragender Flächenleistung für diese Arbeiten genutzt werden.

"Die Nachfrage und Anforderungen unserer Kunden und die Innovationskraft unserer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung haben jetzt dazu geführt, dass die WDS auch mit Baggern verwendet werden kann", erklärt CEO Eckart Schwamborn. "Die Vorteile liegen in den geringeren Investitionskosten für die Bauunternehmen, der herausragenden Flächenleistung und vor allem auch in den geringeren Umrüstzeiten, da nun ein effizientes und bequemes Arbeiten in allen Winkellagen möglich ist." Darüber hinaus so Kurt Sonnleitner (Forschung & Entwicklung), "sind durch die professionelle Staubabsaugung mit unserem ebenfalls optimierten Industrie-Saugersystem erhebliche Vorteile beim Gesundheitsschutz und der Umweltverträglichkeit der Arbeiten gegeben."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Schwamborn Anbaugeräte
Wandschleifen mit der WDS 530 erfolgt mit einem gleichmäßigen, hydraulischen Anpressdruck. Auf dem Bild zwischen Schleifmaschine und Baggerarm: Der Schnellwechsler mit Schwenkmotor. Foto: Schwamborn

Die WDS 530 ist mit allen "konventionellen Kettenbaggern" nutzbar, die eine Hydraulik-Förderleistung von mindestens 50 l/min und einen Betriebsdruck von mindestens 120 bar anbieten. In der Regel sind das bereits Minibagger ab etwa 4 t Betriebsgewicht.

Wenn die Hydrauliköl-Fördermenge höher als 50 l/min ist, muss sie über einen Proportionalschieber einstellbar sein. Des Weiteren benötigt der Bagger zwei Steuerkreise, die sequentiell geschaltet werden können, eine offene Ölrücklaufleitung (maximaler Rückstaudruck 10 bar) und eine drucklose Leckageölleitung, die direkt in den Öltank zurückführt. "Dies", so Kurt Sonnleitner, "ist in der Regel bei den allermeisten Kettenbaggern nachrüstbar."

Für die volle Flexibilität, die alle Winkellagen und auch ein problemloses Schleifen von Bodenflächen mit einschließt, benötigt man einen Schnellwechsler mit Schwenkmotor als Zwischenadapter. Das sind beispielsweise die ebenfalls handelsüblichen Adapter Powertilt oder Tiltrotator der Firma Lehnhoff. "Unser Ziel ist, bei allen unseren Entwicklungen, die wir in enger Abstimmung mit unseren Anwendern vornehmen, die Bedürfnisse unserer Kunden aufzunehmen und praktikable Lösungen zu finden", sagt Eckart Schwamborn.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen