Anzeige

Schmidt-Elsner

Neue Niederlassung eröffnet

Tracy Schmidt-Elsner und Karsten Küttner mit einem Teil ihrer Mitarbeiter vor dem neuen Niederlassungsgebäude in Großbeeren.

Großbeeren (ABZ). – Ihre neueste Niederlassung hat die Firma Schmidt-Elsner, einer der führenden Baumaschinenhändler und -vermieter in und um Berlin, im Güterverkehrszentrum (GVZ) in Großbeeren südlich der Hauptstadt eröffnet. "Nähe zum Kunden ist uns ganz wichtig", erläutert Tracy Schmidt-Elsner, geschäftsführende Gesellschafterin, diesen Schritt. Mit einem Empfang für Kunden und Gäste wurde das Gelände in der Straße Am Wall 10 eingeweiht. Am Standort in Großbeeren entstehen neue Arbeitsplätze und auch die Ausbildung zum Mechatroniker soll dort erfolgen. Ebenso ist die räumliche Nähe zur Lehranstalt für Garten und Floristik sowie zum Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e. V. Berlin Brandenburg ein positiver Nebeneffekt, da hier schon seit langer Zeit eine enge Kooperation sehr erfolgreich besteht. Auf dem rd. 5200 m² großen Grundstück mit zweigeschossigem Bürogebäude und ebenerdiger 420 m² großen Werkstatthalle werden nun die Schlosser Baumaschinen warten und reparieren. Die optimale Verkehrsanbindung direkt an die B101 und zum Berliner Ring sowie die unkomplizierte Möglichkeit, den Betrieb mit Schwer-Lkw und großen Lastzügen anzufahren, sind ausgezeichnete Voraussetzungen für optimale Erreichbarkeit.

Die Firma Schmidt-Elsner ist Kooperationspartner bei "Miete plus", dem bundesweiten Verbund von 25 eigenständigen und inhabergeführten Baumaschinenvermietern und bietet ein abgerundetes Maschinensortiment, darunter auch weycor-Radlader des Herstellers Atlas Weyhausen und Takeuchi Kompaktbagger. Der Mietpark umfasst Baumaschinen und Geräte für den Straßenbau, Garten- und Landschaftsbau, Hoch- und Tiefbau bis hin zu kompletten Baustelleneinrichtungen wie Büro- und Unterkunftscontainer, Sanitärcontainer und Bauwagen nebst Bauzaun. Die Maschinen werden zentral disponiert und können jederzeit vom jeweiligen Standort ab sofort auch von Großbeeren aus zur Einsatzbaustelle transportiert werden. "Teamarbeit ist Trumpf bei Schmidt-Elsner", so Mitgeschäftsführer Karsten Küttner. Das 1952 gegründete Unternehmen beschäftigt 30 gut ausgebildete und hoch motivierte Mitarbeiter, die alle Kunden fachkundig, individuell und freundlich beraten und bedienen. Derzeit werden zwei Azubis zum Mechatroniker für Bau- und Landmaschinentechnik ausgebildet. Ein kaufmännischer Azubi wurde nach erfolgreich abgelegter Prüfung vor der IHK in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen.

Der Maschinenpark umfasst Bagger von 0,8 t bis 17 t, Radlader der Größenklassen 0,25 m³ bis 2,8 m³, Asphalt- und Erdbauwalzen sowie kleinere Verdichtungsgeräte, Aufzüge, Planierraupen und Teleskoplader, Betonbauequipement sowie Unterkunfts-, Sanitär- und Materialcontainer, Bauwagen und Bauzaun. In den letzten Jahren wurde verstärkt in saubere Abgastechnik investiert, sodass viele Maschinen den neuesten Auflagen der Umweltbehörde entsprechen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=200++323&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 31/2018.

Anzeige

Weitere Artikel