Anzeige

Schnelle Weg zur Innenverkleidung

Mit anpassbaren Teilen Montagerahmen herstellen

Velux, Dachbaustoffe, Dachbau, Fenster
Velux, Dachbaustoffe, Dachbau, Fenster

Das werkzeugfreie Abknicken spart bei der ersten Fixierung die "dritte Hand", in der man sonst den Schrauber halten müsste – das Einbau-Set kann komplett von einer Person montiert werden. Foto: Velux Deutschland

HAMBURG (ABZ). - Individuelle Innenfutter für Dachfenster benötigten bisher eine ebenso individuelle, bauseits herzustellende Unterkonstruktion. Wesentlich einfacher und sicherer geht es jetzt mit einem neuen Einbau-Set für die Innenverkleidung. Aus vorkonfektionierten Teilen und mit ausgeklügelten Befestigungslösungen entsteht im Nu ein stabiler Montagerahmen samt der erforderlichen Dampfsperre. Zu den Dachfenstern im Sortiment von Velux gibt es in der Größe abgestimmte und vorkonfektionierte Innenfutter, die dem Dachhandwerker viel Arbeit bei der fachgerechten und ästhetischen Einbindung des Fensters in die Räume unter dem Dach abnehmen.

In schneller und einfacher Montagetechnik entstehen damit sichere Anschlüsse und harmonische Innenansichten der Fenster – nicht nur in Wohnräumen, sondern durch die Ausführung aus feuchtigkeitsunempfind-lichem PVC auch in Feuchträumen wie Bädern oder Küchen. Wenn der Auftraggeber jedoch sehr individuelle Vorstellungen von der Gestaltung der Fensterlaibung hatte oder aus anderen Gründen kein original Velux-Innenfutter verwendet werden konnte, musste bisher eine bauseitige Unterkonstruktion für die Laibungsauskleidung angefertigt werden. Mit dieser zeitraubenden Arbeit, ihren kleinteiligen Zuschnitten und den nicht selten improvisierten Befestigungslösungen macht das neue Velux-Einbau-Set Innenverkleidung nun Schluss!

Aus dem bis ins Detail durchdachten und auf die Fenstermaße abgestimmten Bausatz kann der Handwerker mit vorkonfektionierten, aber trotzdem gut an die konkrete Einbausituation anpassbaren Teilen schnell und einfach einen stabilen Montagerahmen für alle gängigen Innenbekleidungen herstellen. Das Einbau-Set lässt sich von einer Person mit den gängigen Werkzeugen montieren. Benötigt werden lediglich Akkuschrauber, Blechschere und Wasserwaage. Das erforderliche Befestigungsmaterial und die bewährte Dampfsperrschürze BBX inklusive Klebeband liegen dem Set serienmäßig bei, sodass alle Anschlüsse einfach und unter Einhaltung der Fachregeln ausgeführt werden können.

Das Einbau-Set eignet sich vorzugsweise für den Neubau und andere Situationen, bei denen eine Innenwand neu gestaltet wird. Und so funktioniert es: Zuerst wird ein Querprofil an das Fenster geschraubt, das dem Einbauset in jeweils auf die Fensterbreiteabgestimmter Länge beiliegt, wodurch das maßgenaue Schneiden entfällt. Das gilt auch für ein weiteres Querprofil und die beiden zugehörigen Verbindungsschienen, die das künftige Oberteil des Fensterfutters komplettieren. Diese Kombination wird in der gelieferten Länge auf das bereits verschraubte Querprofil aufgeschoben und die Fixierungslaschen werden umgelegt. Das Produkt ist bis 50 cm Dachdicke ausgelegt, sodass die seitlichen Schienen in der Regel aus der Laibung heraus in den Raum ragen.

In dieser Phase sind alle Teile noch gegeneinander verschiebbar und lassen sich dadurch sehr genau an die Dachdicke sowie Dachneigung anpassen. Die endgültige Befestigung erfolgt durch Verschrauben des raumseitigen Querprofils am Sparren. Mit der Wasserwaage wird sicherstellt, dass der obere Teil des Futters exakt waagerecht ausgerichtet ist.

Erst jetzt werden mit einer Blechschere die seitlichen Verbindungsschienen auf das genaue Maß der Laibungstiefe geschnitten. Durch diese speziell entwickelte Montagetechnik lässt sich das Einbau-Set ohne vorherigen und oft nicht ganz genauen Zuschnitt völlig flexibel an jede Dachneigung und praktisch alle vorkommenden Dicken des Dachaufbaus anpassen. Die Unterkonstruktion am oberen Laibungsabschluss ist damit fertig. Es folgt die Herstellung des unteren Laibungsabschlusses mit den gleichen Arbeitsschritten. Einziger Unterschied ist dessen senkrechte Ausrichtung, die sich ebenfalls während der Montage sehr einfach mit der Wasserwaage bestimmen lässt. Das Velux-Einbau-Set Innenverkleidung gewährleistet damit einen geraden und ästhetischen Anblick des künftigen Futters. Moderne Innenverkleidungen, die oben waagerecht und unten senkrecht ausgeführt sind, erhöhen dank des größeren Lichteinfallswinkels die Tageslichtausbeute und schaffen mehr Kopffreiheit. Zudem unterstützten sie die Luftzirkulation am Fenster: Aufsteigende Raumwärme streicht über das Fenster, nimmt dort eventuell kondensierende Feuchtigkeit auf und verringert die Ausbildung von Tauwasser merklich. Vor allem aber erhält der Handwerker dank des Montagerahmens automatisch die korrekten Ansätze oben und unten am Blendrahmen, wie sie der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks nach Beiblatt 2 zur DIN 4108 zur Vermeidung von Kältebrücken empfiehlt. Zudem wird durch die Verwendung der beiliegenden Dampfsperrschürze die Luftdichtigkeit verbessert, was eine positive Auswirkung auf die Heizkosten hat.

Noch einfacher funktioniert die Anpassung der seitlichen Längsteile des Futters. Sie sind als Teleskopschienen ausgebildet, die auf die erforderliche Länge ausgezogen und mit einem kurzen Klick in den oberen und unteren Querprofilen eingerastet werden. Bei größeren Dachdicken werden für eine bessere Befestigung des Laibungsmaterials zusätzliche Schienen in die Breitenprofile eingeschoben. Diese Schienen gehören zum Lieferumfang des Einbau-Sets.

Die Fensterlaibung kann nun fachgerecht gedämmt werden, indem der Dämmstoff, z. B. Mineralwolle, hinter die Profile des montierten Einbau-Sets gesteckt wird. Wie bei jedem Fenstereinbau folgt danach die Anarbeitung der Dampfbrems- und Luftdichtheitsfolie, bei der der Handwerker noch einmal von den auf das Fenster abgestimmten Details des Einbau-Sets profitiert. Denn mit einem eigens beiliegenden kleinen Werkzeug kann die zum Velux-Dämm- und Anschluss-Set BDX gehörige Dampfsperrschürze BBX ganz einfach in die vorhandene Nut am Fenster eingedrückt werden.

Das Klemmprofil der Dampfsperrschürze sorgt dabei für die exakte Position und den sicheren Halt. Die Verbindung zwischen der Dampfsperrschürze BBX des Fensters und der Dampfbremse in der Fläche wird mit dem zum Lieferumfang gehörenden Klebeband gewährleistet.

Der Dachhandwerker selbst oder auch das Folgegewerk für den Innenausbau finden damit zum einen ein fachgerecht eingebautes, gedämmtes sowie luftdicht angeschlossenes Dachfenster vor und kann zum anderen auf einen stabilen und passgenauen Montagerahmen für die Innenverkleidung vertrauen.

Ganz unabhängig davon, aus welchem Material dieses bestehen soll. Denn das Velux Einbau-Set eignet sich für Innenverkleidungen aus Gipskarton- oder Gipsfaserplatten ebenso wie für Mehrschichtplatten oder Holzpaneele.

Die jeweils erforderlichen Maße der Plattenzuschnitte lassen sich dabei sehr einfach und genau am fertigen Montagerahmen abnehmen, was Irrtümer oder Fehlerquellen vermeidet.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=549++189++182&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel