Anzeige

Schulung für 3D-Maschinensteuerungen

Strabag BMTI rüstet sich für die digitale Zukunft

Mit partnerschaftlicher Unterstützung der Firma Sitech wurden die Strabag BMTI Mitarbeiter an den Geräten ausgebildet.

Oberhausen (ABZ). – Die Beherrschung der 3D-Maschinensteuerung ist ein Schlüssel zum Erfolg und bringt einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, so die Auffassung der Strabag-Konzernleitung. Hier sieht sich die Strabag BMTI als konzerneigener Dienstleister, der im Zuge der ständig komplexer werdenden Anwendungen und dem damit verbundenen digitalen Wandel vor der Herausforderung steht, diese Technologien in der Fläche zu etablieren und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem notwendigen Know-how auszustatten.

Nachdem 2016/2017 in jeder Strabag BMTI Region in Deutschland Fachleute auf Ingenieursniveau aufgebaut wurden, sei es nun an der Zeit, dieses Wissen noch mehr an die Basis (auf die Baustelle) zu bringen. Derzeit verfügt die Strabag BMTI in Deutschland über mehr als 1000 Maschinen (Bagger ab 15 t, Raupen und Grader), welche hiervon betroffen sind.

Im September 2017 startete unter der Leitung von Heiko Karstedt (Strabag BMTI) in der Konzernlehrwerkstatt Bebra dazu ein Pilotprojekt. Zwölf erfahrene Strabag BMTI Monteure aus den Flächenregionen Deutschlands wurden mit partnerschaftlicher Unterstützung der Firma Sitech (in Deutschland der Vertriebs- und Servicepartner von Trimble) fünf Tage in der fachmännischen Anwendung, dem Aufbau, der Wartung und der Reparatur von Maschinensteuerungssystemen ausgebildet.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=327&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 06/2018.

Anzeige

Weitere Artikel