Anzeige

Schutz von Mensch und Material

Vielfältige Systeme zur Baustellensicherung im Angebot

Baustelleneinrichtung

Condor ist Teil des europaweiten Netzwerks von ausgewählten EuroTraffic Leitstellen, die über eine gemeinsame Software-Plattform (mit automatischer Anzeige der nächstgelegenen Polizeidienststelle zum Point of Attack) GPS-gesicherte Fahrzeuge, Container, Baumaschinen etc. überwachen und im Falle des Diebstahls auch grenzüberschreitend in der jeweiligen Landessprache die Intervention durchführen.

ESSEN (ABZ). - Sicherheit auf Baustellen ist stets ein wichtiges Thema. Dies betrifft nicht nur den gesundheitlichen Schutz von Arbeitern und Passanten, sondern auch Maßnahmen gegen die zunehmende Zahl von Diebstählen von Baustellen und Betriebshöfen. Von Absperrungen bis hin zur GPS-Sicherung von Baumaschinen bietet das Essener Unternehmen Condor für diese Fälle eine breite Palette geeigneter Hilfsmittel.

Seit September 2014 ist die von Condor entwickelte Feste Absperrung spot für den Einsatz im Gleisbereich der Deutschen Bahn AG zugelassen. spot hat zudem das Zertifikat des TÜV Süd, das die Voraussetzung für den Einsatz in weiteren europäischen Ländern ist. Mit der patentierten Schnellbefestigungsklemme wird die Aufenthaltsdauer im Gefahrenbereich für den Auf- und Abbau der Festen Absperrung laut Hersteller drastisch gegenüber herkömmlichen Systemen reduziert. Während bei anderen Systemen der Regelbettungsquerschnitt durch das erforderliche Auskoffern des Schotters in den Schwellenfeldern beschädigt wird, erfolgt die Montage der spot Absperrung auf der Schwelle. Die Befestigung ist für den Einsatz auf nahezu allen Oberbauformen und für alle Schienentypen von S 49 bis UIC 60 erfolgreich getestet.

Die geschwindigkeitsabhängige Anpassung des erforderlichen Sicherheitsraums für die Baukräfte erfolgt werkzeugfrei mit einem speziellen Schnellverschluss im 10 cm Raster. Die variabel auf einer Länge von 2,80 – 3,20 m einstellbaren Horizontalelemente bieten aufgrund ihres stabilen Aufbaus als Gesamtmodul einen besonders hohen Schutz für die Beschäftigten.

Alle Elemente der Festen Absperrung können optional mit RFID Tags zur Reduktion des logistischen Aufwands ausgerüstet werden. Zum Materialmanagement bietet Condor die zugehörige WODA-2 Managementsoftware mit an. Ebenfalls optional lässt sich die Feste Absperrung spot mit mobilen Lärmschutzelementen sowie Befestigungselementen für die Anbringung von Warngebern Technischer Warnsysteme ergänzen.

Wichtig für die Sicherheit auf der Baustelle ist auch die Qualifikation der einzelnen Mitarbeiter für die ihnen zugeteilte Arbeit. Condor ist exklusiver Vertriebspartner der Pegasus Software "Onsite Track Easy – OTE" für die Region Deutschland – Österreich und Schweiz. Die Nutzer von OTE sollen mit dem Einsatz der Software erhebliche Zeit für die Pflege und Nachhaltung der Qualifikationen und Einweisungen Ihrer Mitarbeiter bzw. für die Überprüfung erforderlicher Qualifikationen bei dem Einsatz von Fremdkräften sparen. Papierlisten und Papierausweise gehören beim Einsatz der Pegasus Software der Vergangenheit an. Für die Überprüfung, ob ein eingesetzter Mitarbeiter die notwendige Qualifikation hat, genügt ein Smartphone mit Internetanschluss.

Die OTE Software wird seit vielen Jahren erfolgreich u. a. in Australien zur Qualifikations- und Arbeitszeitüberwachung auf Baustellen, im Bergbau etc. eingesetzt. Mehrere 100 000 Beschäftigte können ihre Qualifikationen und Unterweisungen für den Einsatz tagesaktuell, online und ortsunabhängig über eine persönliche Karte nachweisen. In der zugehörigen Datenbank können hierarchische Qualifikationsstufen und erforder-liche Nachweise (Tauglichkeiten, Erste-Hil-fe, ...) angelegt werden. Je nach Anforderung der Einsatzstelle können so entweder globale Qualifikationen (z. B. Sicherungsposten oder Brandschutzposten) wie auch spezielle Nachweise (z. B. Unterweisung für den Einsatz im Werksbereich 0008) überprüft werden. Für alle Qualifikationen und Nachweise können unbeschränkte oder zeitlich befristete Gültigkeiten hinterlegt werden. Frühzeitig und automatisiert werden sowohl der Qualifikationsinhaber als auch der jeweilige Vorgesetzte bzw. die Ausbildungsabteilung auf ablaufende Qualifikationen per Email hingewiesen. Zusätzlich lassen sich diverse Reports manuell bzw. automatisiert erzeugen, um die Aus- und Fortbildungsplanung sowie die Einsatzeinteilung zu unterstützen.

Beim Einsatz ortsfester Logpoints können installierte Zugangskontrollen/Zeiterfassungssysteme mit eingebunden werden, damit z. B. nur derjenige Zutritt bekommt, dessen Qualifikation und medizinische Tauglichkeit zum Kontrollzeitpunkt gültig ist. Zugleich können über die Logpoints geänderte Sicherheitsinformationen/-anweisungen unmittelbar an die Betroffenen weitergegeben werden. Der Zutritt am Logpoint kann nicht nur bei mangelnder Qualifikation abgelehnt werden, sondern auch bei Verstößen gegen das Arbeitszeitgesetz (Unterschreitung der Ruhezeiten bzw. Arbeitszeitüberschreitungen).

Geht eine Baumaschine einmal verloren bzw. wird gestohlen, so kann Condor ebenfalls helfen. Über die Condor Notruf- und Serviceleitstelle in Essen werden GPS-gesicherte Fahrzeuge und Baumaschinen zuverlässig und europaweit 24 h/7d gegen Diebstahl und Missbrauch gesichert. Condor ist Teil des europaweiten Netzwerks von ausgewählten EuroTraffic Leitstellen, die über eine gemeinsame Software-Plattform (mit automatischer Anzeige der nächstgelegenen Polizeidienststelle zum Point of Attack) GPS-gesicherte Fahrzeuge, Container, Baumaschinen etc. überwachen und im Falle des Diebstahls auch grenzüberschreitend in der jeweiligen Landessprache die Intervention durchführen. So vergeht keine wertvolle Zeit durch die Suche nach der richtigen Polizeiorganisation im In- und Ausland bzw. einer gemeinsamen Sprachbasis zur Verständigung zwischen der Leitstelle und der Polizei.

Für die technische Absicherung stehen sowohl fest installierte als auch mobile Systeme mit interner Energieversorgung zur Verfügung. Die Konfiguration des Gesamtsystems wird kunden- und fahrzeugspezifisch abgestimmt. Sie kann vom einfachen GPS-Ortungsgerät für das gezielte Tracking im Falle eines festgestellten Diebstahls, über die Nutzung von Geofencing-Modulen bis hin zur Komplettabsicherung inklusive der Einbindung von Bewegungs-, Öffnungs- und sonstigen Sensoren gehen. Ebenfalls wurde die Kombination aus GPS und Tanküberwachung realisiert, denn manchmal ist zwar die Baumaschine noch vorhanden, alle Arbeiten müssen aber eingestellt werden, weil über das Wochenende der Tank gewaltsam entleert und dabei beschädigt wurde. Mit der EuroTraffic Tanküberwachung erfolgt eine sofortige Meldung an die Leitstelle, so dass unverzüglich Maßnahmen ergriffen werden können.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=160&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel