Schwerlastriese

Dreiseitenkipper sind vielfältig einsetzbar

Gersthofen (ABZ). – Egal ob im Hoch- oder Tiefbau, Arbeit und Wetter bringen Mensch und Maschine oft an die Grenzen. Umso wichtiger ist es, verlässliche Fahrzeuge und Anhänger an der Seite zu haben. Hier eignet sich Firmenangaben zufolge, zum Beispiel der Humbaur-Dreiseitenkipper. Mit diesem könne effizient und zuverlässig gearbeitet werden.
Humbaur Kommunaltechnik
Die Kipper von Humbaur. Foto: Humbaur

Das Humbaur-Schwerlastprogramm ist breit aufgestellt. Die Dreiseitenkipper sind in verschiedenen Gewichtsklassen verfügbar, sodass es für jeden Einsatzzweck einen passenden Anhänger gibt. Allen gemein ist: die Anhänger erfüllen den Branchenstandard und mit vielen durchdachten Details kann die tägliche Arbeit erleichtert werden.

Der HTK 10 ist laut Unternehmen ein guter Einstieg in die Dreiseitenkipper-Welt von Humbaur. Der Anhänger ist mit einer speziellen Kippbrücke ausgestattet. Diese hält nicht nur großen Belastungen, sondern auch Punktlasten stand. Damit ist er darauf ausgelegt, auch schweres Gerät zu transportieren.

Aufgrund seiner gewichtsoptimierten Bauweise bringt er trotz seines geringen Eigengewichts eine hohe Nutzlast mit. Dadurch ist er flexibel einsetzbar. Bedingt durch seine geringe Ladehöhe sei das Be- und Entladen besonders komfortabel möglich. Zudem punkte der Anhänger mit einer bedienfreundlichen Bauweise. Beispielsweise ist eine Durchladefunktion vorne schon im Serienmodell vorhanden. Und wenn es mehr sein darf? Der HTK 10 hat serienmäßig ein zulässiges Gesamtgewicht von 10 t, kann aber auch auf 11,9 t aufgelastet werden.

Der Partner in der mittleren Gewichtsklasse ist der HTK 14. Mit 14,4 t zulässigem Gesamtgewicht bringe er vielleicht genau die Extralast mit, die nötig sei, so Humbaur. Aufgrund der großzügig dimensionierten Fahrgestell- und Kippbrückenrahmen, ist der Anhänger besonders belastbar und beständig. Ein verstärkter Brückenrahmen mit V-förmigen Unterzügen sorgt hierbei für die nötige Stabilität. Bei der gesamten Entwicklung hat das Unternehmen aus Gersthofen auf eine robuste und langlebige Bauweise geachtet. Denn nur so kann der Anhänger effizient im Alltag eingesetzt werden – und das jahrelang. Der Dreiseitenkipper ist schon in der Serienausstattung flexibel einsetzbar. Mit dem entsprechenden Zubehör sei er für alle Fälle bestens gerüstet, teilt Humbaur mit.

Wenn es um Wirtschaftlichkeit geht, hat Unternehmensangaben zufolge der HTK 18 die Nase vorn. Der Dreiseitenkipper sei die optimale Mischung aus zulässigem Gesamtgewicht, Nutzlast und flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Besonders mache ihn die angenehm niedrige Ladehöhe. So gingen Be- und Entladevorgänge besonders komfortabel von der Hand. Aufgrund der 600 mm hohe Bordwände punktet der Anhänger zudem mit einem hohen Ladevolumen.

Die extrabreiten Reifen sorgen für geringen Bodendruck und sichern damit auch auf schlechtem Untergrund ein sicheres Durchkommen. Achsen von namhaften Herstellern, eine Luftfederung mit Hebe- und Senkfunktion und die hochwertige EBS-Bremsanlage mit Stabilitätsprogramm machen nicht nur das Manövrieren mit dem Anhänger leicht, sondern sorgen auch für eine lange Lebensdauer. Denn im Hause Humbaur kommen nur hochwertige Qualitätskomponenten zum Einsatz.

Bei der Konzeption hat der Anhänger- und Kofferaufbautenspezialist aus Gersthofen den Fokus klar auf vielfältige Einsatzzwecke gelegt. Der Tandem-Dreiseitenkipper eignet sich daher nicht nur für den Transport von Schüttgut wie Erde, Sand, Kies und Beton, sondern ist auch bestens gerüstet für Baumaterialien und Palettenware.

Dafür wurde bei der Konstruktion extra auf die Palettenbreite geachtet. Die Ladehöhe des Anhängers kann mittels Luftfederung individuell eingestellt werden. Aufgrund verstärkter Kipper-Achsen von namhaften Herstellern, dem Brückenrahmen mit Längs- und Querverstrebungen, den stabilen und robusten Hardox-Bordwänden seitlich und hinten sowie dem Hardox-Boden ist er besonders widerstandsfähig und langlebig. Damit überzeuge der Anhänger auch mit optimalen Fahr- und Kippeigenschaften, so Humbaur. Alle Komponenten sind laut Unternehmen perfekt aufeinander abgestimmt und sorgen dafür, dass der HTK 19 zuverlässig seinen Dienst tun kann.

Alle Dreiseitenkipper bis 18 t von Humbaur sind mit Tauchbad feuerverzinkten Bordwänden ausgestattet. Das macht die Anhänger vor allem eins: langlebig. Denn so sind sie bestens vor Korrosion geschützt. Zudem sind Modelle bereits serienmäßig mit umfangreichen Ladungssicherungsmöglichkeiten versehen. So kann die Ladung optimal gesichert werden. Egal was kommt.

Dank der wählbaren Brückenlängen zwischen 5 m und 5,5 m (Innenmaß) beim HTK 10 bis HTK 18 kann der Dreiseitenkipper optimal an seine Anforderungen und Aufgaben angepasst werden. Die breite Zubehörpalette ermöglicht nicht nur die optimale Anpassung auf den tagtäglichen Einsatz, sondern macht auch eine flexible Nutzung möglich. Je nachdem was gerade ansteht. Durch die breite Produktpalette gebe es für jede Branche und für jeden Einsatzzweck genau das richtige Fahrzeug.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen