Anzeige

Seehofer lehnt Mietendeckel ab

Berlin (dpa). - Bundesinnenminister Horst Seehofer lehnt die Pläne des Landes Berlin für einen Mietendeckel ab. "Ein Mietendeckel wird die Engpässe auf den Wohnungsmärkten verschärfen", stellte der auch für den Bereich Wohnen zuständige CSU-Politiker am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur fest. "Eine solche Regelung schafft keine einzige neue Wohnung", meinte Seehofer. "Sie sendet nicht nur ein falsches Signal an die Wohnungswirtschaft, sie schreckt Investoren ab. Der Mietendeckel gefährdet damit die positive Entwicklung bei der Bautätigkeit." Sein Maßstab sei die soziale Marktwirtschaft, so Seehofer. "Wir brauchen gute und verlässliche Rahmenbedingungen für alle Akteure auf dem Wohnungsmarkt. Hierzu gehört selbstverständlich auch der soziale Ausgleich." Der Bund investiere deshalb 5 Mrd. Euro in den sozialen Wohnungsbau. Zudem werde das Wohngeld wieder deutlich erhöht.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel