Anzeige

Seit vier Monaten fallen die Preise

Grafik/Text: imu-Infografik

Seit April 2020 sind die Baupreise unter Druck. Erstmals seit September 2019 (Saldo–1,6 Prozent) berichteten im Bauhauptgewerbe im April 2020 mehr Unternehmen, dass die Preise im Vormonat gefallen seien, als dass sie gestiegen wären. Seit drei Monaten ist der Saldo negativer als –18 Prozent. Besonders betroffen waren zuletzt der Straßenbau (–40,2 Prozent) sowie der Tiefbau insgesamt (–31,7 Prozent). Die geringsten Einbußen gab es noch im Wohnungsbau (–7,5 Prozent).

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel