Anzeige

Selbstmontagekran

Innovative Technologiefunktionen verfügbar

Manitowoc, Krane und Seilmaschinen

Der HUP 40-30 hat einen kompakten Drehradius, der die Aufstellung nahe an Gebäuden ermöglicht.

Niella Tanaro/Italien (ABZ). – Manitowoc hat offiziell den Hup 40-30 vorgestellt, das zweite Modell aus der neuen Potain Hup-Baureihe. Der wegweisende Selbstmontagekran, der zunächst als Prototyp auf der bauma 2016 gezeigt wurde, verfügt über eine Reihe von innovativen Konstruktions- und Technologiefunktionen. Der Kran wurde während einer Veranstaltung im Manitowoc-Werk in Niella Tanaro, Italien, mit mehr als 320 anwesenden Gästen enthüllt. Jean-Pierre Zaffiro, globaler Produktdirektor für Potain-Selbstmontagekrane bei Manitowoc, sagte der neue Hup 40-30 stehe für eine neue Ära der Selbstmontagekrane, mit neuen Technologien die mehr Flexibilität ermöglichen als je zuvor. "Wir sind an der Spitze der Entwicklung von Selbstmontagekranen und unser neuer Hup 40-30 zeigt dies", erklärte er. "Wir haben einige neue Funktionen mit der Hup Baureihe eingeführt, um die Geschwindigkeit, Effizienz und Vielseitigkeit für unsere Kunden zu erhöhen. Diese Fortschritte werden sicherlich eine erhöhte Kapitalrendite für viele Unternehmen bringen."

Der Hup 40-30 verfügt über einen 40 m Ausleger (131 ft) und verfügt über 16 Konfigurationen, was für diese Kategorie von Selbstmontagekranen einzigartig ist, so dass er leicht auf die Anforderungen von Baustellen angepasst werden kann. Der Kran hat eine maximale Tragkraft von 4 t (4,4 USt), und 1 t (1,1 USt) an der Auslegerspitze. bei einer Ausladung von 40 m (131 ft).

Wie beim Hup 32-27, bietet der neue Hup 40-30 einen Teleskopmast für eine Reihe von Arbeitshöhen. Diese Konstruktion erhöht die erreichbare Hakenhöhe auf 25,6 m (84 ft) in seiner "unteren Position", und auf eine maximale Hakenhöhe von 30 m (98 ft) mit austeleskopierten Mast. Die Transportlogistik wird ebenfalls verbessert, da kein zusätzlicher Mast erforderlich ist, um den Kran aufzustellen.

Weitere Vielseitigkeit wird mit der Auslegersteilstellung erreicht, die drei Positionen bietet: horizontal, 10° und 20°. Diese Optionen geben dem Kran erreichbare Hakenhöhen von 25,6 m (84 ft) bis 40 m (131 ft). Den Ausleger zu kürzen oder zu verlängern, ist eine schnelle und einfache Aufgabe, der Hup 40-30 bietet bequeme Konfigurationen sowohl für kurze als auch für lange Auslegerlängen.

Beweglichkeit auf der Baustelle ist ein wichtiger Aspekt für die neue Baureihe. Der HUP 40-30 hat eine kompakten Drehradius, der die Aufstellung nahe an Gebäuden ermöglicht. Mit einen Transportpaket, das nur 14 m (46 ft) im zusammengeklappten Zustand lang ist, ist der Hup 40-30 leicht von Baustelle zu Baustelle zu transportieren. "Die Kunden werden von noch mehr Flexibilität und Anpassungsfähigkeit mit diesen neuen Konstruktionen und Technologien profitieren, so dass sie eine viel breitere Palette von Baustellen mit einer einzigen Maschine abdecken können", erklärte Zaffiro.

Die Effizienz des Bedienpersonals am Hup 40-30 wird durch die Manitowoc-Fernbedienung maximiert. Die Fernbedienung verfügt über einen großen, farbigen Bildschirm mit einfacher Navigation und optimierte Ergonomie für Bedienkomfort. Die neue Smart Set Up Software liefert auf dem Bildschirm Schritt-für-Schritt-Informationen während der Kran Montage und ermöglicht die automatische Montage und Demontage des Kranes mit der Fernbedienung des Krans.

Das neue Fernbedienungs-System bietet auch drei wählbare Profile für den Betreiber, um die Arbeitsgeschwindigkeit des Kranes variieren zu können. "Dynamisch" für schnelles und einfaches Heben der Last; "Standard" für typische Hebeanwendungen; und "hohe Präzision", für die präzise Positionierung der Last.

Das Hubwerk des Hup 40-30 verfügt über die Potain High Performance Lifting (HPL) Technologie, die unvergleichliche Hubgeschwindigkeiten auf der Baustelle bringt. Der Kran ist dank der Standard Konfiguration mit doppelter Scherung in der Lage mit maximaler Geschwindigkeit zu heben, sobald er auf der Baustelle konfiguriert ist, Die High Performance Schwenkwerk (HPS) Technologie ermöglicht die Optimierung des Lastmoments, selbst bei Lastschaukeln. Integrierte Wartungs- und Warnanzeigen überwachen auch diesen Mechanismus und können wertvolle diagnostische Informationen liefern.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel