Anzeige

Senat plant 20-Millionen-Neubau für Fraunhofer Center in Harburg

Hamburg (dpa). - Das Fraunhofer Center für Maritime Logistik und Dienstleistungen (CML) in Hamburg-Harburg soll einen 20 Mio. Euro teuren Forschungsneubau erhalten. Angepeilter Baubeginn sei 2019, Fertigstellung 2021, sagte Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos). Die Kosten für den Neubau würden zur Hälfte von der Europäischen Union und zu jeweils einem Viertel vom Bund und von der Hansestadt übernommen. Die CML-Wissenschaftler befassen sich seit 2010 unter anderem mit Schiffsführungstechnologien, der Flottensteuerung und der Hafenentwicklung. Neu hinzu kommen soll auf dem Gelände am Harburger Binnenhafen die Hafentechnik, wie CML-Leiter Prof. Carlos Jahn sagte.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel