Anzeige

Sichere Systeme wirtschaftlich anwenden

Schulungsprogramm für 2020/21 veröffentlicht

Peri fokussiert sicheres und gesundheitsfreundliches Arbeiten durch Gerüstsysteme, die wenig wiegen und komfortabel in der Handhabung sind.

Weißenhorn (ABZ). – Der Schalungs- und Gerüsthersteller Peri präsentiert Bauunternehmern, Gerüst-baubetrieben und dem Bauhandwerk jetzt ein neuesSchulungsprogramm 2020/21. Die Themen Technik, Aus-führung, Haftung, Sichtbeton und Sicherheit bei Bau und Gerüst stehen im Fokus der Lehrgänge.

Technische und rechtliche Neuerungen beeinflussen Arbeitsprozesse auf Baustellen weiterhin und formen den Arbeitsalltag aller am Bau Beteiligten immer wieder neu. Peri unterstützt Interessierte mit Fachwissen und stellt Anwendungsbeispiele für die firmeneigenen Schalungs- und Gerüstsysteme vor.

Das Familienunternehmen weist Seminarteilnehmer in neue Systeme ein und klärt über die sichere Anwendung der Peri-Wand- und Deckenschalsysteme auf. Gleiches gilt für die Themen Sicherheitstechnik durch Produktschulungen und Praxistrainings. Die Trainer zeigen die Montageabläufe Schritt für Schritt und geben Tipps für den Baustellenalltag.

Die Seminarreihe "Sichtbeton – Von der Planung bis zur Ausführung" stellt die wichtigen Erfolgsfaktoren beim Einsatz des Betons über die Verwendung der Trennmittel, der Schalhaut bis hin zur Vorstellung der Peri-Systeme im Einsatz vor. Geplant sind unter anderem Termine in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Leipzig/Dresden.

Im neuen Deckenschalungsseminar geht es um die Anwendung ebensolcher Systeme. Auch technische Details und Lösungen für das Einschalen von unten und oben sowie sicheres Arbeiten sind Thema. Darüber hinaus soll es um die wirtschaftliche Umsetzung in der Praxis vor Ort gehen, teilt Peri mit. Geplant sind vier eintägige Veranstaltungen in Weißenhorn, Hamburg, Düsseldorf und Dresden. Zudem können Interessierte die Peri-Systeme in der Firmenzentrale auf fast 4000 Quadratmetern ausprobieren, die Schalungsproduktion besichtigen und die Menschen "dahinter" kennenlernen.

Die Gerüstbausparte von Peri hat sich laut Aussage des Unternehmens in den zurückliegenden Monaten trotz der Umstände positiv entwickelt. Der Grund dafür liege vor allem im starken Engineering sowie in den hohen Produktions- und Logistikkapazitäten des Herstellers. Gerade im heutigen Gerüstbau sei ein zuverlässiger Wissenstransfer und Service für die Optimierung aller Bauabläufe wichtig.

Vor diesem Hintergrund hat Peri das Schulungsangebot für 2021 noch einmal weiterentwickelt. Auch für Bauunternehmer gelten die neuen sicherheitstechnischen Anforderungen an die Erstellung von Gerüsten. Hierzu bietet Peri eine Abend-Veranstaltungsreihe an verschiedenen Orten an, die als Update und Gelegenheit zum Netzwerken fungieren soll. Dabei stehen vor allem Haftungsrisiken für Bauunternehmer bei der Vergabe von Gerüstbauleistungen im Fokus. Wichtig ist zudem der Arbeitsschutz für alle am Projekt Beteiligten. Daher hat Peri sich systemintegrierte Sicherheit und vorbeugenden Gesundheitsschutz durch leichte Bauteile auf die Fahnen geschrieben.

Auf Wunsch führt Peri individuelle Schulungen beim Kunden durch. Die Inhalte werden auf die Bedürfnisse des jeweiligen Betriebes abgestimmt.

Das Familienunternehmen unterstützt deshalb die Anwender und Betriebe bei ihrer Weiterentwicklung. Doch auch sehr gute Gerüstsysteme funktionieren nur dann, wenn Anwender sie beherrschen. Deshalb konzentriert Peri sich schon lange auf die kontinuierliche Schulung und Fortbildung der Teilnehmenden.

Neben den Veranstaltungen in der Unternehmenszentrale in Weißenhorn finden die Seminare und Trainings auch an verschiedenen Niederlassungsstandorten in Deutschland statt. Auf Wunsch bietet Peri individuelle Produktschulungen und Fachseminare bei den Kunden vor Ort an.

Das Unternehmen hat sein Seminarprogramm nun erweitert und reagiert damit laut eigener Aussage auf die Anfragen aus dem Markt und auf die gestiegenen Sicherheitsanforderungen. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem neuen Seminar "Praxistraining Höhenrettung". Dabei geht es vor allem um Arbeiten in der Höhe beziehungsweise in absturzgefährdeten Bereichen. Auch zum Programm gehören Lehrgänge wie "Befähigte Person zur Prüfung von Gerüsten", oder Fachseminare zur "Gefährdungsbeurteilung" oder zur "Gerüsttechnik".

Um die Veranstaltungen für alle Beteiligten sicher und rücksichtsvoll durchführen zu können, gilt vor Ort ein entsprechendes Hygienekonzept. Dazu zählt etwa, dass Abstandsregeln eingehalten werden und dass die Seminare in kleinen Gruppen stattfinden.

2021 finden auch die "Easy Testtage – Mit Sicherheit schnell und flexibel" statt. Interessierte können die Gelegenheit nutzen und das "PERI UP Easy"-Gerüstsystem kennenlernen und Produktschulungen zur Anwendung des "PERI UP"-Gerüstbaukastens besuchen. Ebenso stehen Softwareschulungen und Fachseminare zu den Themen Kalkulation oder Anwendung der VOB im Gerüstbau auf dem Plan.

Weitere Informationen zu den einzelnen Schulungen finden Interessierte unter www.peri.de/schulungen. Dort ist auch die Anmeldung möglich.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel