Sicherer Tritt auch abseits asphaltierter Wege

Konzept vom Laufschuh abgeguckt

Berufsbekleidung
Für schwieriges Terrain hat Albatros die Sicherheitsschuhe XTS TRAIL entwickelt. Damit überträgt der Hersteller das Konzept von Laufschuhen für Trail Running auf Sicherheitsschuhe. Die Beanspruchung sei ähnlich, so Albatros: So werde die Muskulatur beim Laufen auf unebenen und teilweise weichen Untergründen mehr gefordert als auf glatten Böden oder Asphalt. Der Körper müsse sich den wechselnden Bedingungen immer wieder neu anpassen. Die Schuhe der Linie können reaktiv dämpfen und sehr guten Halt geben, sind aber trotzdem komfortabel und flexibel. Und eine neuartige Zwischensohle gibt nach Angaben des Herstellers bei jeden Schritt einen Energie-Impuls.

Lippstadt (ABZ). – Mit XTS Trail bringt Albatros eine Linie von Sicherheitsschuhen auf den Markt, die nach Auskunft des Herstellers für schwieriges Terrain wie auf einer Baustelle besonders gut geeignet ist. Das Konzept hat das Unternehmen vom Trail Running, dem Laufen abseits asphaltierter Wege, abgeleitet.Die Muskulatur werde beim Laufen auf unebenen und teilweise weichen Untergründen mehr gefordert als auf glatten Böden oder Asphalt, so Albatros. Der Körper müsse sich den wechselnden Bedingungen, was Schrittlänge und Auftritt betrifft, immer wieder neu anpassen. Die Unterschenkel- und Fußmuskulatur müsse sich ständig stabilisieren und ausbalancieren. Bei jedem Schritt müssen sich die Füße neu auf das Terrain einstellen und auf Unebenheiten reagieren.

Das seien ähnliche Beanspruchungen für den Körper wie beim Trail Running. Dieser Begriff bezeichnet das Laufen abseits von Straßen oder asphaltierten Wegen, sei es Joggen im Park oder ein Ultralauf in mehreren Etappen über die Alpen. Das Konzept von Schuhen für Trail Running überträgt Albatros mit den XTS-Trail-Modellen auf Sicherheitsschuhe. Für den Träger des Schuhs bedeute das eine sehr gute Dämpfung und einen Grip, der sich an unterschiedliche Bedingungen von Untergründen, wie Schmutz, Schlamm, Geröll, Regen und Schnee, anpasse, so Albatros.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) Wasserwirtschaft,..., Hannover  ansehen
Straßenwärtermeister*in oder..., Mönchengladbach  ansehen
Regionalplaner (m/w/d), Raumplaner (m/w/d),..., Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Berufsbekleidung
Albatros bringt eine Sicherheitsschuhlinie auf den Markt, die nach Auskunft des Herstellers auch für besonders schwieriges Terrain geeignet ist. Fotos: ISM

Eine neuartige Zwischensohle gäbe bei jeden Schritt einen Energie-Impuls, erläutert der Hersteller. Die Schuhe der Linie würden reaktiv dämpfen und sehr guten Halt geben, seien aber trotzdem komfortabel und flexibel. Die Gummisohle sei beständig gegen Hitze bis zu 300 °C. Auf ihrem Profil seien Stollen so angeordnet, dass die Traktion auf weichen oder harten Untergründen sehr gut sei, selbst wenn diese nass sein sollten. Darüber hinaus würden sie verhindern, dass sich Steine oder Dreck in den Kerben der Sohle festsetzen. Die Zehenbox sei komfortabel und zusätzlich durch eine Kappe aus Gummi vor Abrieb geschützt.

Wie die Trail-Running-Laufschuhe hätten die XTS-Trail-Sicherheitsschuhe einen niedrigeren Schwerpunkt, der einen direkteren Bodenkontakt gebe. Die etwas breitere Sohlenkonstruktion unter der Ferse helfe zusätzlich, die Gefahr des Umknickens zu vermindern. Sicherheit gemäß der Schutzklassen S3 und S1P würden die hoch beanspruchbare, asymmetrische und geräumige Schutzkappe aus Fiberglas mit guter elektrischer und thermischer Isolationswirkung und der flexible, metallfreie FAP-Durchtrittschutz geben.

Ein neu entwickeltes Fußbett sei atmungsaktiv und komfortabel. Schockabsorbierende Erhöhungen im Fersen- und Ballenbereich und eine Längsgewölbeunterstützung würden die natürliche Haltung des Fußes im Schuh unterstützen und die Muskulatur beim Gehen stimulieren. Die rutschfeste Textiloberfläche sei geruchsresistent, nehme Feuchtigkeit auf und könne bei 30 °C gewaschen werden.

Berufsbekleidung
Auf unebenem Untergrund muss sich der Körper immer wieder neu anpassen. Die Unterschenkel- und Fußmuskulatur müssen sich ständig stabilisieren und ausbalancieren.

Durch ihren Schaft aus Glattleder mit abriebfesten Textilelementen seien die Ultratrail-Modelle besonders gut für den Einsatz im Außenbereich geeignet. Es gibt sie als Sicherheitsstiefel und -halbschuh. Das Funktionsfutter des Sicherheitsstiefels Ultratrail Olive CTX MID ist dabei zusätzlich mit einer wasserabweisenden und atmungsaktiven Membran ausgestattet.

Die Schuhe können aber nicht nur im Außen-, sondern auch im Innenbereich genutzt werden. Eine ESD-Ausstattung verhindert eine elektrostatische Auf- sowie Entladung, die sensible elektronische Bauteile schädigen oder zerstören könnte. Daher sind sie auch für den Einsatz in der Industrie geeignet.

Es gibt sechs Modelle, zwei Knöchelstiefel und vier Halbschuhe. Diese sind bei mehr als 300 Fachhändlern und in ausgewählten Online-Shops erhältlich. Die Modelle Ultratrail Black Low, Ultratrail Grey Low und Workout Low werden bereits ab Größe 36 angeboten. Die Linie richte sich erstmalig an Frauen und Männer. Das sei durch ein neues Passformkonzept mit zwei unterschiedlichen Leisten möglich, so Albatros.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen