Anzeige

"Sicherheits-Plus" auf dem Dach

Unterdeckbahn bietet erhöhten Brandschutz

Dörken, Dachbaustoffe, Gebäudeabdichtungen

Die Unterdeck- und Schalungsbahn Delta-Foxx Plus wurde in ihren wesentlichen Leistungsmerkmalen noch einmal überarbeitet.

Herdecke (ABZ). – Die Unterdeck- und Schalungsbahn Delta-Foxx Plus von Dörken wurde in ihren wesentlichen Leistungsmerkmalen noch einmal überarbeitet. Größere Anwendungssicherheit, mehr Verarbeitervorteile und vor allem ein erhöhter Brandschutz zeichnen das neue Produktkonzept nach Herstellerangaben aus.

Die neue Bahn inkl. der Verklebestreifen erfüllt die Vorgaben der Euro-Brandklasse B-s1, d0; das ist die höchste Klasse in der Kategorie der schwer entflammbaren Bahnen und bedeutet: Im Brandfall tropft sie nicht ab und verursacht eine nur geringe Rauchentwicklung.

Das hoch reißfeste PES-Spezialvlies mit diffusionsoffener, aber wasserdichter Deckbeschichtung verhindert wirksam Feuchteprobleme zum Schaden der Dachkonstruktion. Denn sowohl die Feuchtigkeit, die durch Diffusion in den Dachraum eingetragen wird als auch eine erhöhte Holzfeuchte werden bei einem sd-Wert von ca. 0,02 m sicher nach außen abgeführt. Da die Bahn in Verbindung mit den Delta-System-Komponenten auch für die Ausführung eines regensicheren Unterdachs eingesetzt werden kann, kommt dem Feuchtschutz eine besondere Bedeutung zu. Dafür wird die Bahn jetzt bereits im Fertigungsprozess komplett hydrophobiert und diese Hydrophobierung bei hohen Temperaturen dauerhaft im Material verankert. Eindringendes Wasser perlt so auf der wasserdichten Acrylat-Deckbeschichtung in einer Art Lotus-Effekt noch besser ab. Beim Trägervlies verhindert die Hydrophobierung das Hochziehen von Feuchtigkeit in der Bahn.

Ein wichtiges Kriterium für das regensichere Unterdach ist die sofortige und sichere Ausführung der Fläche mit allen Naht- und Stoßverbindungen. Hier überzeugt Delta-Foxx Plus schon seit Jahren mit Klebezonen an beiden Rändern, mit denen die Bahn in der Fläche sofort beim Verlegen wasser- und winddicht verklebt werden kann. Die Verbindung erfolgt Klebemasse in Klebemasse und haftet sofort.

Die Klebeverbindung baut sich dabei im Laufe der Zeit noch weiter auf. Durch eine streifenartig ausgeführte, ca. 8 cm breite Klebezone am oberen Bahnenrand entsteht zudem eine Barriere hineindrückendes Wasser. Auch die patentierte Streifen-Klebetechnologie wurde zur Messe noch einmal überarbeitet und dabei mit 25 % mehr Kleber ausgerüstet. Dabei lag das spezielle Augenmerk darauf, dass der Kleber auch bei Kälte optimale Haftungseigenschaften aufweist und über eine hohe Anfangshaftung verfügt. So kann die Bahn auch bei widrigen Wetterverhältnissen schnell und sicher fixiert werden.

Wie alle Delta-Premiumbahnen ist auch Delta-Foxx Plus mit der Delta-AMS-Membrantechnologie mit ihrem wasserabweisenden und zugleich atmungsaktiven Effekt ausgerüstet. Durch die spezielle BiCo-Technologie des Fertigungsprozesses verfügt das Trägervlies über eine höhere Faserdichte und damit über eine höhere Reißkraft und Nagelreißkraft sowie einen besseren UV-Schutz. Die Bahn ist darüber hinaus hoch alterungsbeständig, temperaturbeständig bis 150 °C und hält selbst extremen Temperatur- und Witterungsschwankungen stand. Sie wurde erfolgreich auch in Langzeit- und UV-Belastungstests geprüft. Das Unternehmen gewährt deshalb – weit über die gesetzliche Gewährleistung hinaus – eine Funktionsgarantie von 25 Jahren. Trotz ihrer hohen mechanischen Belastbarkeit zeichnet sich dieses Material durch ein geringes Flächengewicht von ca. 270g/m² aus und ist damit einfach zu handhaben. Das thermisch verfestigte Spezialvlies mit einer Reißkraft von 370/270 N/5 cm gemäß DIN EN 12311 nimmt auch eine raue Behandlung auf der Baustelle nicht übel. Das Material lässt sich leicht ausrichten, kommt aber auch auf relativ glattem Untergrund nicht ins Rutschen und bietet mit seiner strukturierten Deckbeschichtung einen trittsicheren Untergrund beim Begehen. Die geringe Dicke und die hohe Flexibilität erleichtern die Detailausbildung. Das Material lässt sich zudem passgenau zuschneiden und ist auch an schwierigen Stellen einfach zu verarbeiten.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=189++402&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 19/2018.

Anzeige

Weitere Artikel