Siebanlage des Typs MS1600

30 Kubikmeter Leistung pro Stunde

Massen-Niederlausitz (ABZ). – Die Zemmler-Multi-Screen-Siebanlage des Typs MS1600 ist nach Meinung des Herstellers ein Vorreiter in der Klasse mobiler Trommelsiebanlagen bis 3,5 t. Durch die kompakten Maße und die Leistungsfähigkeit von bis zu 30 m³ pro Stunde seien die Anlage für kleinere Unternehmen geeignet, die Arbeiten im GaLaBau beziehungsweise in der Bodenaufbereitung durchführen.

Wie bei den anderen Siebanlagen auch, hat Zemmler bei der MS 1600 eine Doppeltrommel verbaut. Zum einem können Anwender mit dieser Doppeltrommel drei Fraktionen aussieben. Zum anderen schützt der Trommel-Innenkorb die Drahtsiebbeläge vor erhöhtem Verschleiß. Bei einer Einwurfhöhe von knapp 2,2 m und einem Bunkervolumen von rund 1,8 m³ kann die Anlage in der Regel mit der vorhandenen Radlader- und Baggertechnik beschickt werden, teilt Zemmler mit.

Die Drahtsiebbeläge können einfach ausgewechselt werden, was die die Handhabung der Maschine erleichtert. Die Belege sind in unterschiedlichen Maschenweiten für die Innen- und Außentrommel erhältlich und können innerhalb von 30 Minuten gewechselt werden. Das spare Zeit und Kosten.

"Die MS 1600 ist unsere meistverkaufte Anlage", erläutert Klaus Kohnke, Vertriebsleiter bei Zemmler. "Mehr als 180 Maschinen dieses Typs sind in Deutschland und Europa im Einsatz." Zemmler bietet interessierten Anwendern die Möglichkeit, sich über das bundesweite Händlernetz über den Probebetrieb der Trommeln zu informieren oder Vorführungen zu besuchen. "Viele Kunden sind erst einmal überrascht und schließlich begeistert, wenn sie die Maschine mit ihrem 'Problem-Material' arbeiten sehen", beschreibt Kohnke. "Häufig ist dies Erdaushub unterschiedlicher Art. Die elektrisch betriebene MS 1600 erzeugt während eines Arbeitsganges gleich drei Fraktionen", erklärt der Vertriebsleiter.

Dabei handle es sich zum einen um eine saubere Feinfraktion mit 2 bis 20 mm Korngröße, eine saubere Mittelfraktion, die zwischen 20 bis 80 mm große Körnungen hervorbringt und eine Grobfraktion, mit Körnungen, die größer als 80 mm sind. Letztere besteht häufig aus Grasnarben, Steinen und Wurzelstöcken. "Diese gründliche Klassierung des Materials reduziert am Ende teure Entsorgungskosten", so Kohnke.

Die Anwendungsbereiche für die Zemmler-Siebtrommel seien vielfältig. Die Maschine könne für Erd-, Sand-, Kies- und Kompostarbeiten ebenso eingesetzt werden wie für, Holzhackschnitzel, Bauabfall, Recyclingmaterial, Schlacken, Schotter oder Metalle. Die 3500 kg schwere Maschine können Nutzer mit einem dafür zugelassenen Pkw oder Transporter transportieren.

Die Modelle ab 2020 sind mit einer modernen BG-konformen Sicherheitssensorik ausgestattet. Auch ein grafisches Display mit Klartext-Fehleranzeigen gehört dazu. Auf Wunsch kann der Anwender die Anlage mit einer Fernbedienung steuern.

Optionale Benzin- oder Diesel-Aggregate ermöglichen es, die Anlage auch unabhängig von einer Stromversorgungsquelle zu nutzen. Die Zemmler Siebanlagen GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet. Aus einem Ein-Mann-Geschäft sei innerhalb weniger Jahre ein starkes Unternehmen gewachsen, hießt es in einer Eigenbeschreibung der Herstellers. In Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern werde das Produkt- und Leistungsportfolio ständig erweitert und verbessert. So könnten stets effiziente und leistungsstarke Anlagen angeboten werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen