Anzeige

Sortiment für Wand- und Bodengestaltung ergänzt

Natursteine täuschend echt imitieren

Die großformatigen Keramikfliesen mit den Abmessungen 40 x 80 x 2 cm sind glasiert, entsprechen der Abriebgruppe IV und sind rutschhemmend (R11) nach DIN 51130.

Mülheim-Kärlich (ABZ). – Nachhaltigkeit wird in der Architektur und der Einrichtung immer wichtiger. Bauherren, Investoren und Architekten verarbeiten möglichst natürliche Materialien und präsentieren sie in ihrer ursprünglichen Optik und Ausstrahlung. Bisotherm unterstützt diesen anspruchsvollen Architekturtrend zu natürlichen und ökologischen Materialien und hat unter dem Produktnamen BisoArt zum Jahreswechsel sein Sortiment für die Wand- und Bodengestaltung um moderne Designs in Natursteinoptik ergänzt. Die Verblendsteine bilden die Oberflächen, Farbspiele, Einschlüsse und Bruchkanten einer Vielzahl von Natursteinen täuschend echt nach, so der Hersteller. Es könne aus einem weiten Spektrum natürlicher Steinbilder gewählt werden, ohne auf Herkunft, Transport, spezielle Verarbeitungstechniken oder Preis achten zu müssen. Nicht nur bei der Optik, auch bei der Haptik werde der Naturstein perfekt imitiert. Die Verblendsteine seien den Originalen sowohl bei Maßhaltigkeit, Verarbeitung, Ökologie und Preis "steinhart" überlegen. Alle Verblendsteine hätten einen vollmineralischen Aufbau aus ökologisch ausgezeichnetem Naturbims, umwelt- und ressourcenschonend verarbeitet zu Leichtbeton. Damit würden sie einem hohen ökologischen Anspruch 100 %-ig gerecht, so Bisotherm.

Die neuen Produkte eröffneten Architekten, Innenarchitekten, Raumgestaltern und Fliesenlegern viele Gestaltungsmöglichkeiten, die den Wert der Objekte steigerten und zudem pflegeleicht und beständig seien. Sie seien geeignet für Interieur und Fassade geeignet, sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung und Modernisierung, sei es für die Gestaltung kompletter Fassaden, von Teilflächen oder für die Akzentuierung einzelner Bauteile. Es stehen 20 Designs zur Verfügung. Zu jedem Design sind auch Ecksteine erhältlich. Die Verarbeitung von BisoArt-Verblendsteinen ähnelt dem Verlegen von Fliesen, erläutert Bisotherm. Eine Anleitung dazu stehe online zur Verfügung unter: www.bisotherm.de/produkte/wand-bodengestaltung/bisoart-verblendsteine.html. Bisotherm bietet zudem ein System mit passenden Fugenmörteln in verschiedenen Farben sowie Klebemörtel, Tiefengrund und Imprägnierung an. Auch hierzu finden sich Informationen auf der Internetseite. Auch BisoArt-Keramikfliesen für den Außenbereich gibt es vielen verschiedenen Holz- oder Natursteinoptiken. Böden von Balkonen, Loggien, Terrassen, Eingangsbereichen und Wintergärten können laut Hersteller damit stilvoll und hochwertig gestaltet werden. Sie böten alle Vorteile gebrannter Keramikfliesen und könnten stark belastet und beansprucht werden. Die Keramikfliesen aus Westerwälder Ton trotzen nach Angaben des Herstellers sowohl hohen Bruchlasten wie auch Tausalzen dauerhaft. Sie seien UV-beständig, frostsicherer, wartungsfrei und vermoosten nicht. Zuschnitt und Verlegen seien einfach, sogar auf Altbelägen, Stelzlagern oder im Splittbett. Die spezielle Kantenausbildung sorge beim optionalen Verfugen für einen präzisen Fugenverlauf, der den optischen Gesamteindruck wie auch die einfache Reinigung unterstütze.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel