Anzeige

Spachtelmasse für Beton- und Estrichoberflächen

Risse und Poren schnell und zuverlässig verschließen

Seelbach, Baustoffe

Für das Einarbeiten von EstroDekor mit der Bodenschleifmaschine sind die Polaris NGS Pads mit 100er Körnung ideal.

Rennerod (ABZ). – Schon feine Risse und Poren lassen Flüssigkeiten in Böden eindringen. Das kann sich fatal auf deren Leistungsfähigkeit auswirken. Um die Oberfläche wieder zuverlässig zu schützen und geschliffene Beton-, Estrich- und Terrazzoböden auszubessern, bietet Seelbach international den hochfließfähigen Lunker- und Porenspachtel EstroDekor an. Das Mittel verschließt schnell, einfach und sicher Poren und Lunker. So erhalten Anwender wider eine strapazierfähige Oberfläche.

Böden im Einzelhandel, Lagerhäusern oder Industrie sind hohen Beanspruchungen ausgesetzt. Damit sie diesen auch lange und problemlos standhalten, ist eine einwandfreie Oberfläche ohne Beschädigungen unabdingbar. Denn durch Risse und Poren dringen Sauerstoff oder Flüssigkeiten in die Oberfläche ein. Das kann die Böden schnell nachhaltig schwächen. Der Lunker- und Porenspachtel EstroDekor von Seelbach international verschafft da Abhilfe: Das Bindemittelsystem auf zementärer Basis eignet sich hervorragend für den gleichmäßigen und zuverlässigen Verschluss feiner Risse und Poren mit einer maximalen Größe von 1 mm in Beton- und Estrichböden. Auch die Anwendung bei geschliffenen Böden und Terrazzo ist möglich.

Vor dem Einsatz von EstroDekor gilt es, den Boden gründlich zu reinigen und zu nässen. Danach wird der Lunker- und Porenspachtel auf die jeweilige Fläche aufgetragen. Thomas Wolf, Geschäftsführer von Seelbach international: "Beim Gebrauch auf grobgeschliffenen Terrazzo-Oberflächen wird der Lunker- und Porenspachtel am besten mit einer Glättkelle oder einem Filzbrett eingearbeitet, bis alle Risse und Poren verschlossen sind. Auf Beton- oder Estrichflächen geht das auch mit einer Bodenschleifmaschine. Für das Einarbeiten mit der Bodenschleifmaschine eignen sich unsere Polaris NGS Pads mit 100er Körnung überaus gut."

Der hochfließfähige Mörtel dringt leicht in Poren und Lunkern ein. Dank des fein gemahlenen Zements werden diese so gleichmäßig verschlossen. Da der Spachtel schnell aushärtet kann der Boden schon nach kurzer Zeit betreten und bereits nach 3 bis 4 Std. geschliffen werden. Seelbach international empfiehlt, Terrazzoböden mit einem 120er Korn fein zu schleifen, um ein perfektes Ergebnis zu erhalten.

"Die Verarbeitung des Porenspachtels EstroDekor erfolgt so einfach und vor allem schnell, dass sich auch größere Flächen kurzfristig von Rissen befreien lassen. Der Verleger sollte dabei beachten, dass der Spachtel nur ca. eine 0,5 Std. gut verarbeitet werden kann", ergänzt Thomas Wolf. Da der Spachtel beim Aushärten nicht an Volumen verliert, ist zudem nur eine Anwendung nötig um Risse im Boden zuverlässig zu verschließen.

EstroDekor ist in den Standardfarben weiß, hellgrau warm, mittelgrau und anthrazit erhältlich und kann aufgrund seiner Widerstandfähigkeit in Innen- und Außenbereichen angewendet werden. Nach dem Trocknen ist das Mittel frostsicher, wasserabweisend und hochfest. So sind die Böden wieder allen Anforderungen gewachsen.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel