Anzeige

Spedition erhält neue Stückgutumschlag- und Logistikanlage

Stahl-Fachtragwerk über 40 Meter gespannt

Auf einem 30 000 m² großen Grundstück entstehen eine 4500 m² große Logistikhalle, eine knapp 3000 m² große Umschlaghalle und ein Verwaltungsgebäude mit 1210 m².

Kenzingen (ABZ). – Kürzlich feierte die Emons Holding GmbH & Co. KG den Spatenstich für ihren neuen Firmensitz in Kenzingen. Der Spezialist für Transporte und Logistik tätigt damit eine der größten Investitionen seiner mehr als 90-jährigen Firmengeschichte. Auf einem 30 000 m² großen Grundstück im Industriegebiet West werden unter anderem eine 4500 m² große Logistikhalle, eine knapp 3000 m² große Umschlaghalle und ein Verwaltungsgebäude mit weiteren 1210 m² entstehen. Mit Planung und bezugsfertiger Umsetzung hat Emons die ebenfalls vor Ort ansässige Freyler Industriebau GmbH beauftragt.

Die Umschlaghalle wird mit einem Stahl-Fachtragwerk, über 40 m frei gespannt und damit stützenfrei ausgeführt. An insgesamt 42 Lkw-Andockstellen wird später be- und entladen. Im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes entstehen Sozialräume für die Lkw-Fahrer und Fahrerinnen. In den Obergeschossen finden Büroräume und eine Dachterrasse Platz. Dem Corporate Design entsprechend sind die Umschlaghalle sowie die 12,5 m hohe Logistikhalle rot. Das dreigeschossige Verwaltungsgebäude hat dagegen eine graue Alucobond-Fassade. Die Immobilie wurde von Freyler Industriebau genau auf die Bedürfnisse der Spedition abgestimmt. "Sie bildet die Prozessabläufe optimal ab und wird auch optisch ein Blickfang im Industriegebiet West II", so Freyler.

Insgesamt entstehen am Standort Kenzingen 8850 m² Neubaufläche inklusive Nebengebäuden für Sprinklertechnik und Entsorgung. Gebaut wird nach KfW-Standard 55. Die Dachflächen werden konstruktiv so ausgeführt, dass sowohl eine Dachbegrünung als auch die Installation einer PV-Anlage möglich ist. "Damit können wir auch unserem ökologischen Anspruch gerecht werden", erklärt Ralf Wieland, Sprecher der Geschäftsführung der Emons Holding. "Mit dem Logistik-Neubau in Kenzingen sowie den Investitionen in zwei weitere Standorte sind wir für die Zukunft bestens aufgestellt", so Wieland. Im Dezember 2020 sollen die Gebäude fertiggestellt sein. Weitere Investitionen von Emons fließen in die Standorte Offenburg und Bayreuth.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=151&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 01/02/2020.

Anzeige

Weitere Artikel