Spezial-Anbaugrabenfräse

Auf 3000 Millimeter Tiefe gebracht

Anbaugeräte/Zubehör für Traktoren Landwirtschaft
Die Anbautiefengrabenfräse GMA 300 H wurde für die Anforderungen des Auftraggebers gebaut. Foto: Liba Lingener Baumaschinen

LINGEN (ABZ). - Die Anbautiefengrabenfräse GMA 300 H wurde von der Firma Liba Lingener Baumaschinen GmbH & Co. KG speziell für die Anforderungen des Auftraggebers gebaut. Der Auftraggeber gab vor:

  • maximal erreichbare Frästiefe von 3000 mm und der Fräsbalken muss so konzipiert sein das er auch für geringere Tiefen genutzt werden kann
  • Fräsbreiten sollten von 240–400 mm realisierbar sein
  • 100 mm Kettenteilung für BKL: 0–6, evtl. auch 7
  • Anbau an einen John-Deere-Traktor 8270R
  • direkter Rohreinzug-Verlegeschacht
  • Bodenaushub Lagerung rechts oder links
  • Haspel für Drainagerohre
  • Verfülltrichter zur Andeckung des Grabens mit Kies o. ä. Material

Um eine Anbaugrabenfräse auf diese Tiefe zu bringen muss der Kettenantrieb mit einer eigenen hydraulischen Ölversorgung versehen sein. Gleich 2 Hydraulikpumpen+Motoren erledigen diese Aufgabe so dass die vorhandene Leistung der Anbautiefengrabenfräse bei 250 KW/345 PS liegt. Die Hydraulikpumpen+Motoren werden über den Zapfwellenabtrieb des Schleppers angetrieben und sind trotzdem leicht abbaubar. Die Anbautiefengrabenfräse wird in die Dreipunktaufnahme des John-Deere-Schlepper 8270R eingehängt. Zum Fräsen wird der Fräsbalken über einen hydraulischen Führungsschlitten in die Erde eingefahren. Der Fräsbalken wurde zudem mit einer speziellen Schaufelkette ausgerüstet, das gefräste Erdreich wird über die Schaufeln hoch gefördert und oben über ein Leitblech zur Seite raus geschleudert. Das Leitblech kann variabel entweder links oder rechts eingebaut werden. Damit die Drainagerohre nicht von Hand eingelegt werden müssen, sollte ein direkter Rohreinzug möglich sein, hierfür erhielt die Anbaugrabenfräse den Verlegeschacht und der JD-Schlepper eine Haspel um darüber für die Abspulung der Drainagerohre zu sorgen Der Fräsbalken und der Verlegeschacht sind abbaubar konzipiert um auch andere Frästiefen unter 3000 mm zu erreichen. Optional erhielt der Auftraggeber einen Verfülltrichter um den Graben mit Kies oder ähnlichem anzudecken. Der Verfülltrichter funktioniert komplett automatisch und kann mit einem hydr. oder manuellen Öffnungsmechanismus bestellt werden.

In Deutschland wird vorwiegend nach Serienanbaugrabenfräsen gefragt, wie z. B. die Grabenmeister GMA 140 AFH – zu sehen auf dem Messestand in Nürnberg, Halle 7 Stand 432 der Fa. Liba Lingener Baumaschinen – diese Fräse wurde als Baggeranbaugrabenfräse mit einem hydraulischen Drehkranz ausgestattet und so konzipiert, dass sie in kürzester Zeit durch die Verwendung von Schnellwechselsysteme an- bzw. wieder abgebaut werden kann (Gewicht: 1700,0 kg), somit lohnt sich der Einsatz selbst bei geringen Frässtrecken.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen