Anzeige

Speziell konzipierte Pflanzenmischungen

Das besonders bienenfreundliche Gründach

Frankfurt Bürgerhospital 2018: So kann eine "Bienenweide" auf dem Dach aussehen.

Nürtingen (ABZ). – "Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr". Dieses bekannte Zitat wird Albert Einstein zugeschrieben. Richtig ist nach Angaben von Zinco, dass die Honigbiene unter allen Bestäubern die größte ökologische Rolle spielt, da diese fast 80 % aller Nutz- und Wildpflanzen bestäubt. Die übrigen 20 % übernehmen Hummeln, Fliegen, Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten. Richtig ist demnach auch, dass infolge des Klimawandels, abnehmender Pflanzenvielfalt durch Monokulturen und den Einsatz von Pflanzengiften ein starker Rückgang von Insekten generell und auch von Wild- und Honigbienen zu verzeichnen ist – schlussendlich mit fatalen Folgen auch für den Menschen.

Insekten benötigen artenreiche, blühende Grünflächen und diese können gerne auch auf dem Dach liegen. Vor allem die pflegearmen extensiven Gründächer haben aus Sicht von Zinco große Bedeutung, da sie den Tier- und Pflanzenarten ungestörten Rückzugsraum bieten. Zusätzliche Elemente wie Sandlinsen, Totholz oder Nisthilfen fördern zudem gezielt die Artenvielfalt ("Zinco-Biodiversitäts-Gründach").

Neu bietet Zinco jetzt außerdem den "Systemaufbau Bienenweide", der einen effektiven Beitrag zur Unterstützung der Bienenvölker beabsichtigt. Die zu diesem Zweck speziell konzipierte Pflanzenmischung ist genau auf den Bedarf von Bienen abgestimmt und bietet ein vielseitiges sowie im Jahresverlauf besonders lang anhaltendes Nektar- und Pollenangebot.

Die Honigbiene spielt unter allen Bestäubern die größte ökologische Rolle, da diese fast 80% aller Nutz- und Wildpflanzen bestäubt.

Die Blütezeit beginnt bereits im März mit Frühlings-Fingerkraut und Kaukasischer Gänsekresse und reicht dank Berg-Bohnenkraut bis in den späten Herbst. Insgesamt 24 nektarreiche und zeitversetzt blühende Pflanzenarten sind in der Pflanzenliste "Bienenweide" zusammengestellt. Diese Arten sind allesamt für den exponierten Standort Dach geeignet und kommen mit einer Substratstärke von etwa 10 cm gut zurecht. Unter dem Substrat befinden sich Systemfilter, Dränageelement Floradrain FD 25 und Speicherschutzmatte. Dieser Zinco-Systemaufbau sichert die dauerhafte Etablierung der bienenfreundlichen Bepflanzung.

Mit der "Bienenweide" entstehen artenreiche Gründächer, die den Bienen viel Nahrung bieten und ein wunderschönes Pflanzenbild ergeben. Natürlich lassen sich auch bestehende Gründachflächen im Nachhinein mit Pflanzen aus der Liste "Bienenweide" ergänzen und damit bienenfreundlicher gestalten.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=189&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel