Anzeige

Stadt setzt auf Aufzug-Testturm

ROTTWEIL (dpa). - Baden-Württembergs älteste Stadt Rottweil erhofft sich vom neuen Aufzugtestturm Investitionen und einen Schub für den Tourismus. "Rottweil rückt als Wirtschaftsstandort in den Fokus", sagte Oberbürgermeister Ralf Broß (parteilos). Es gebe schon Pläne für weitere Ansiedlungen, die aber noch nicht spruchreif seien. Bis Mitte kommenden Jahres soll zudem das Stadtmarketing auf den 246 m hohen Turm abgestimmt sein, der weit über die anderen Bauten der Stadt ragen wird. Broß wirbt schon jetzt mit der höchsten Aussichtsplattform in Deutschland, die in 232 m entstehen soll. Der Essener Industriekonzern ThyssenKrupp lässt derzeit auf einem Berg über der 24 500-Einwohner-Stadt den Turm bauen, in dem er seine Aufzüge testen und an deren Entwicklung forschen will. Mehr als 30Arbeitsplätze sollen in Rottweil entstehen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 20/2015.

Anzeige

Weitere Artikel