Stadtumbau: Wohnungsleerstand in Brandenburg fast halbiert

Potsdam (dpa). - Der Stadtumbau in Brandenburg kommt nach Darstellung des Bauministeriums gut voran. So sei der Wohnungsleerstand binnen 13 Jahren fast halbiert worden, teilte es am Sonntag mit. Standen 2002 in 34 Orten 14 % des Wohnraums leer, waren es 2015 noch 8,8 %. Allein in Eisenhüttenstadt, Frankfurt (Oder), Wittstock und Wittenberge sollen insgesamt 110 Mio. Euro investiert werden. Knapp zwei Drittel dieser Summe steuert das Ministerium unter anderem aus Fördermitteln bei. Mit Stand Februar 2017 wurden den Angaben zufolge 67 Mio. verbaut. In Zukunft sollen in diesen Orten unter anderem noch rund 1300 Wohnungen abgerissen und Innenstadtwohnungen ausgebaut werden.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=362&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel