Starker Einsatz an ehemaligem Lagerhaus

Kraftvolle Abbruchwerkzeuge arbeiten zuverlässig

MBI Abbrucharbeiten
Ein großes Lagerhaus mit Silos musste im Herbst vergangenen Jahres im Bayernhafen Bamberg einer neuen Bebauung weichen. Den Zuschlag für den Rückbau des Gebäudekomplexes erhielt der Abbruchspezialist Plannerer. Während des umfangreichen Abbruchs musste der Betrieb des Hafens stets gewährleistet bleiben. Zur Durchführung der herausfordernden Arbeiten setzte das Plannerer-Team auf Anbaugeräte aus dem Hause MBI. Foto: MBI

Bamberg (ABZ). – Im Herbst vergangenen Jahres musste ein großes Lagerhaus mit Silos im Bayernhafen Bamberg einer neuer Bebauung weichen. Den Zuschlag zum Abbruch des Gebäudekomplexes erhielt der Abbruchspezialist Plannerer, ein Abbruchunternehmen aus der Oberpfalz.

Während des Abbruchs musste der Betrieb des Hafens stets gewährleistet bleiben. Die trimodale Güterverkehrs-Drehscheibe ist für ganz Oberfranken von großer Bedeutung und stellt die Versorgung der Region mit Gütern aller Art sicher. Zur Durchführung des Abbruchs setzte Plannerer auf Anbaugeräte aus dem Hause MBI.

Auf die Präzision und Zuverlässigkeit mussten sich die Abbruchspezialisten vor Ort stets verlassen können, da die Baustelle neben der Höhe des abzubrechenden Gebäudes auch in anderer Hinsicht einige Besonderheiten bereithielt: Auf zwei Seiten des abzubrechenden Gebäudekomplexes entstand bereits der Neubau einer Halle. Gegenüber befanden sich sensible Kaianlagen sowie eine für den Hafenbetrieb wichtige Gleisanlage. Der Betrieb dieser Anlagen durfte während des gesamten Abbruchs nicht gestört werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
MBI Abbrucharbeiten
Der 2,4 t schwere Greifer zeichnet sich nach Aussage des Unternehmens durch eine Öffnungsweite von 2,24 m sowie einer Schalenbreite von 1,3 m aus. Foto: Hannes Hummel

Am Longfront-Bagger mit 32 m langem Ausleger kam eines von vier MBI-Abbruch-Geräten des Typs CC65R zum Einsatz. Die 6,65 t schwere Kombischere wartet Herstellerangaben zufolge mit beeindruckenden Leistungsdaten auf. Dazu gehören unter anderem eine Öffnungsweite von 1525 mm und 183 t Kraft an der Spitze. Bei der Entwicklung der Kombischere der Bezeichnung CC65R hat Stephan Plannerer, Geschäftsführer der Plannerer GmbH nach eigener Aussage einen großen Teil beigetragen. Mithilfe seiner Erfahrungswerte hat Stephan Plannerer die CC65R mitentwickelt.

MBI-Deutschland-Geschäftsführer Thomas Fischer ist überzeugt von dem Produkt: "Mit der CC65R haben wir vor einigen Jahren eine äußerst kraftvolle Kombischere auf den Markt gebracht, mit welcher der Kunde ein exzellentes Anbaugerät im Fuhrpark hat.

Sowohl hochbewehrten Beton als auch Stahlkonstruktionen können mit der Abbruchzange abgebrochen werden. Diese hervorragenden Eigenschaften werden unter anderem durch den zentralen Doppelbolzen gewährleistet."

Zum Sortieren der Abbruchmaterialien nutze das Team vor Ort jeweils Abbruch- und Sortiergreifer vom Typ SGR2500.

Der 2,4 t schwere Greifer zeichnet sich nach Aussage des Unternehmens durch eine Öffnungsweite von 2,24 m sowie einer Schalenbreite von 1,3 m aus. Die Brecher-gerechte Aufbereitung des Materials übernahm ein drehbarer Pulverisierer der Bezeichnung RP50-IT.

Die Firma Plannerer setzt die Geräte an Baggern der 50- bis 75-Tonnen-Klasse ein.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen