Stihl setzt weltweiten Wachstumskurs fort

Waiblingen (ABZ). – Die Stihl-Unternehmensgruppe setzte ihren Wachstumskurs aus dem vergangenen Geschäftsjahr fort und erzielte von Januar bis August 2021 einen Umsatz in Höhe von 3,51 Milliarden Euro. Das entspricht einem Wachstum von 11,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das wechselkursbereinigte Umsatzplus beträgt 15,4 Prozent. Zum 31. August 2021 arbeiteten weltweit 19 523 Beschäftigte in der Stihl Gruppe, 7,3 Prozent mehr als Ende 2020. "Wir liegen bei Absatz und Umsatz aller Produktgruppen deutlich über den Vorjahreswerten und über Plan. Das hohe Engagement, die Flexibilität unserer Belegschaft und eine vorausschauende Planung in Produktion, Vertrieb und Logistik haben dies ermöglicht – obwohl Rohstoffknappheit, fehlende Produktionskapazitäten bei Lieferanten und bei Stihl sowie begrenzte Transportkapazitäten zu erheblichen Störungen in den Lieferketten geführt haben. Ohne diese Engpässe hätten wir noch mehr Produkte produzieren und verkaufen können", erklärte der Stihl Vorstandsvorsitzende Dr. Bertram Kandziora. Für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres ist Dr. Kandziora optimistisch.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieure (m/w/d) Versorgungstechnik Kennziffer..., Cuxhaven  ansehen
Projektplaner* Wind & Solar, Berlin, Hamburg, Kiel,...  ansehen
technische Sachgebietsleitung (m/w/d) im..., Osterholz-Scharmbeck  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen