Anzeige

Sto-Stiftung

Grüne Werkzeugkoffer für Stuckateur-Azubis

Der Blick in den Koffer lohnt sich: Er ist prall gefüllt mit Werkzeug der Firma Stoch-Ciret im Wert von fast 1.000 Euro. Damit sind die Azubis bestens ausgerüstet für eine erfolgreiche Gesellenprüfung.

Essen (ABZ). - Dieser Nachwuchs hat es drauf: Zehn stolze Stuckateur-Lehrlinge im dritten Ausbildungsjahr konnten sich auch dieses Jahr wieder über einen hochwertig befüllten Werkzeugkoffer der Sto-Stiftung freuen. Im Rahmen des Bestenwettbewerbes „Du hast es drauf – zeig’s uns!“ erhielten sie den Koffer als Belohnung für herausragende schulische Leistungen und als Ansporn für eine sehr gute Gesellenprüfung. Anfang Mai fand die feierliche Übergabe vor 130 Auszubildenden, Lehrern sowie Vertretern der jeweiligen Betriebe im Kuppelsaal des Beruflichen Schulzentrums (BSZ) Leonberg statt. Stiftungsrat Konrad Richter freute sich über die gelungene dritte Ausgabe des Wettbewerbes: „Seit 2017 zeichnen wir neben den Malerlehrlingen auch die besten Stuckateur-Azubis aus. Seither konnten wir über 60 grüne Koffer an Auszubildende mit vorbildlichen Noten vergeben.“ Auch Frank Schweizer, der Leiter der Überbetrieblichen Ausbildungsstätte (ÜBA) in Leonberg, ist begeistert: „Die Übergabe der Werkzeugkoffer war ein voller Erfolg: Nicht nur die Azubis selbst, sondern auch ihre Betriebe sind stolz auf diese Leistungen.“

Die Sto-Stiftung gratuliert den Gewinnern:

  • Musa Adrian, Heller Stuckateur + Maler GmbH, Weil der Stadt
  • Faruk Alisic, Meßmer GmbH, Schwaikheim
  • Marco Büchler, MSB GbR Michael u. Steve Braun, Waissach i. T.
  • Mathias Hipp, Hahn GmbH, Stetten a. k. M.
  • Marius Lup, Hans Haussmann GmbH & Co. KG, Oberboihingen
  • Jonas Neidhart, Bernhard Röckelein e. K., Burgebrach
  • Minh Nguyen, Stuckateurbetrieb Rainer Schmid, Baindt
  • Dennis Ohl, Schweizer GmbH, Bad Ditzenbach
  • Robin Paschke, Stuckateurbetrieb Friederich, Bad Friedrichshall
  • Andreas Schuon, Stuckateurbetrieb Werner Helber, Haiterbach

Der Bestenwettbewerb für den Handwerksnachwuchs soll zu guten Leistungen in der Ausbildung motivieren und das Selbstbewusstsein für einen guten Berufsstart stärken. Den drei Gesellen mit den besten Prüfungsergebnissen winkt zusätzlich ein iPad. Voraussetzung für die Nominierung zum Bestenwettbewerb ist sozialer oder wirtschaftlicher Förderbedarf sowie ein Notendurchschnitt zum Halbjahr von mindestens 2,4.


ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=301&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel