Anzeige

Straßenerneuerung

Asphalt kann widerverwendet werden

In Reykjavík wurden die Start- und Landebahnen des größten isländischen Flughafens unter Verwendung von Granulat aus dem alten Asphalt als Untergrund erneuert. Das Material wurde mit dem Backenbrecherlöffel BF70.2 aufbereitet.

Fara Vicentino/Italien (ABZ). – Unternehmen, die sich auf das Recycling von Asphalt eingestellt haben, haben sich neue Einnahmequellen erschlossen. Die Branche ist gefangen zwischen den Anforderungen eines Auftrages, den Kosten für Transport und Entsorgung des Materials und den Umweltschutzbestimmungen. Jeder, der auf einer Straßenbaustelle arbeitet, von der Erneuerung einer Hauptstraße bis zum Ausbau einer Stadtstraße, oder der mit Asphaltmischgut arbeitet und damit handelt, weiß um die kritischen Aspekte der Arbeit. Die wichtigsten sind die enormen Kosten für den Transport und die Entsorgung von Asphaltabfällen sowie die Kosten für den Kauf neuer Rohstoffe.

"Jeden Tag werden wir mit den Kosten für Asphalt konfrontiert, wenn es um die Erneuerung von Straßen geht: Nachdem der alte Asphalt abgefräst wurde, müssen die Unternehmen die enorme Menge auf Lastwagen laden und abtransportieren. Dies hat gravierende Auswirkungen auf Kosten, Bauzeit und die Umwelt", so ein Unternehmer aus der Branche.

Durch die direkte Verbindung mit Baustellen auf der ganzen Welt hat MB Crusher sich auf diese Schwäche konzentriert und sie laut eigenen Angaben in eine Stärke verwandelt. Eine Lösung seien die mobilen Backenbrecherlöffel von MB Crusher, die an jede Trägermaschine auf der Baustelle montiert werden könnten und diese in einen leistungsstarken Brecher verwandelten. Der gesamte Asphalt könne auf die gewünschte Korngröße gebrochen werden, um sofort wieder auf der Baustelle eingesetzt zu werden, auch als Straßenbelag. Mit diesen Lösungen würden Unternehmen unabhängiger und wettbewerbsfähiger.

"Asphalt, Bitumen und sogar alte Pflaster von Gehwegen und Plätzen sind für uns zu einer Ressource geworden. Wir können das Material direkt auf der Baustelle wiederverwenden oder es verkaufen. Mit den mobilen Backenbrecherlöffeln von MB Crusher haben wir neue Geschäftsmöglichkeiten und eine höhere Auftragsrentabilität erreicht", so die Erfahrungen eines Bauleiters.

Die Ergebnisse eines chilenischen Unternehmens, das sich mit Straßenbau beschäftigt, sind signifikant. Mit dem Brecherlöffel MB-L200 ist es gelungen, Material für den Einsatz als Unterbau zu recyceln: Das Material wird ohne Kosten und Zeitaufwand geliefert.

Sehr oft sind auf ein und derselben Baustelle Materialien unterschiedlicher Körnung erforderlich: Mit den MB-Crusher-Maschinen kann das Material problemlos bis auf wenige Millimeter zerkleinert werden, verspricht das Unternehmen.

In Brasilien hat ein Unternehmen einen Brecherlöffel BF70.2 eingesetzt, um gefrästen Asphalt zu zerkleinern, um ihn so innerhalb derselben Baustelle wiederverwenden zu können.

Das von den MB-Crusher-Maschinen aufbereitete Material wird so zu einer neuen Geschäftsmöglichkeit innerhalb der Baustelle, die nicht stillsteht und keine Transport- und Entsorgungskosten verursacht. In Reykjavík wurden die Start- und Landebahnen des größten isländischen Flughafens unter Verwendung von Granulat aus dem alten Asphalt als Untergrund erneuert, welches mit dem Backenbrecherlöffel BF70.2 aufbereitet wurde.

Jeder MB-Crusher-Löffel ist so konstruiert, dass er sich leicht an die vielen Anforderungen der Baustelle anpassen lässt: Er lässt sich an jede Trägermaschine anschließen, zerkleinert jede Art von Asphalt oder anderem Material, benötigt kein Fachpersonal für die Wartung und kann nonstop arbeiten.

Die Erfahrung auf den Baustellen hat gezeigt, dass die Maschinen von MB Crusher die qualifiziertesten und zuverlässigsten Verbündeten sind, wenn es darum geht, den Unternehmen das Recycling von Asphalt zu garantieren und neue Wege für Gewinn und Umweltschutz zu eröffnen.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel