Anzeige

Streit um Mehrkosten bei Ausbau der A 8

Urteil bleibt vorerst bestehen

München (dpa). – Der Bund muss einem privaten Autobahnbetreiber die Mehrkosten für den Ausbau der Autobahn 8 aller Voraussicht nach nicht erstatten. "Erwarten Sie von uns heute nicht der Weisheit letzten Schluss", sagte Richter Gerhard Buchner vom Bausenat des Oberlandesgerichts München (OLG) zu Beginn der Verhandlung in dieser Woche. Aber nach der Beratung der eingereichten...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 49/2018.

Anzeige

Weitere Artikel