Stuttgart 21

Bauarbeiten gehen weiter

Stuttgart (dpa). – Trotz aller Einschränkungen und Verbote bleibt unklar, wie sich die Corona-Krise auf das milliardenschwere Bauprojekt Stuttgart 21 auswirken wird. "Die DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH befindet sich in enger Abstimmung mit ihren Auftragnehmern", teilte die Bahn auf Anfrage in Stuttgart mit. Der Betrieb auf den Baustellen des Projekts solle "bis auf weiteres bestmöglich" aufrechterhalten werden. Aussagen zu möglichen Kostensteigerungen, zu Schutzmaßnahmen auf den Baustellen und auch zu Problemen mit Bauarbeitern aus dem Ausland machte ein Sprecher des Projektes nicht.

Die Gegner fordern dagegen eine "Denkpause" für Bahn und Projekt. "Diese Gesellschaft geht anders in diese Krise hinein als sie hinauskommen wird", sagte Werner Sauerborn vom Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21. "Dass ausgerechnet dieses Projekt nun ohne Veränderungen weitergeführt werden soll, passt nicht in diese Situation."

Sauerborn und das Bündnis fordern seit Jahren vehement einen Baustopp für das allerdings weit fortgeschrittene Projekt. Es steht für die komplette Neuordnung des Bahnknotens Stuttgart und trägt nach Ansicht der Bahn dazu bei, die Reisezeiten im Fern- und im Regionalverkehr erheblich zu verkürzen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauingenieurin (d/m/w) Fachrichtung Tiefbau, Buxtehude  ansehen
Bauingenieur:in (m/w/d) Siedlungswasserwirtschaft..., Verden  ansehen
Ingenieure (m/w/d) Architektur/Bauingenieurwesen..., Cuxhaven  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen