Südtiroler Vollholz-Unternehmen feierte Jubliäum

Der holzius-Gründer Herbert Niederfriniger rollte die Firmengeschichte vom zündenden Funken beim nächtlichen Tüfteln bis hin zum gegenwärtigen Stand des Unternehmens auf.

Bozen/Italien (ABZ). - Voneinander lernen und miteinander feiern – so lautete das Motto des 10-jährigen Jubiläums des Südtiroler Vollholz-Unternehmens holzius. Begleitet von Fachvorträgen wurde das große Fest in der eigenen Lagerhalle in Prad am Stilfserjoch begangen. Der Südtiroler Vollholzbauer holzius, der 2005 gegründet und seit 2007 operativ tätig ist, verfolgt seit jeher die Vision, gesundes Wohnen in ökologischen Einklang mit der Natur zu bringen. Das war in der zum Atrium verwandelten Lagerhalle, wo einfache Holzstapel als Wände dienten, zu spüren. Die so geschaffene behagliche Festatmosphäre ist Ausdruck der Firmenphilosophie und stellt den Kern der Tätigkeit von holzius dar.

Das Unternehmen, das in den vergangenen Jahren auf 32 Mitarbeiter gewachsen ist, hat sein umfangreiches Angebot von dem anfänglich reinen Liefergeschäft der unbehandelten Leim- und metallfreien Massivholzelemente stetig erweitert. Heute wird das hochwertige Produktportfolio durch den Bau von fertigen holzius-Gebäudehüllen aus Vollholz in baubiologischer Ausführung und den Objektbau, sprich den Bau von Großprojekten wie mehrgeschossigen Wohnblöcken, Hotels und Schulen, ergänzt. Den Anfang machte dabei das Gargazoner Bio- und Wellnesshotel theiner’s garten 2008 – vom großen Hotel bis zum kleinen Baumhaus ist heute alles dabei. Die Neupositionierung der letzten Jahre trägt Früchte. Mittlerweile hat das Unternehmen für über 350 Einfamilienhäuser sowie öffentliche und gewerbliche Großbauten wohngesunde Bauteile aus reinem Holz gefertigt.

So konkret wie der Rahmen der Jubiläumsfeier waren auch die Fachvorträge, die sich mit ihren Standpunkten und Botschaften ergänzten. Der Terra-Institute-Berater Günther Reifer aus Brixen stellte die Vorzüge nachhaltiger Wirtschaftsmodelle vor, die Architektin Petra Wiesner-Molitor aus Bad Brückenau referierte über die baubiologischen Erfahrungswerte und der Traunsteiner Holzbauingenieur Josef Egle plädierte mit seinem Vortrag für Vollholz im Dienst des Klimaschutzes.

Lieferten die drei Referate Stoff zu angeregtem Austausch zwischen Planern, Architekten, Lieferanten, Forstwirten und Lokalpolitikern, wurde gemäß dem Motto „Voneinander lernen und miteinander feiern“ der Abend mit einem Festakt begangen. Der holzius-Gründer Herbert Niederfriniger rollte die Firmengeschichte vom zündenden Funken beim nächtlichen Tüfteln bis hin zum gegenwärtigen Stand des Unternehmens auf. Als Bestätigung für die Erfolgsgeschichte dienten nicht nur Zahlen zu Auftragslage, Produktion, Umsatz und dem heute aus allen Nähten platzende Firmensitz, sondern mehr noch die Tatsache, dass in der kurzen holzius-Geschichte Mitarbeiter zu Kunden und Kunden zu Mitarbeitern wurden.

Zu den geladenen Gästen zählten auch der Südtiroler Wirtschaftslandesrat und Landeshauptmann Arno Kompatscher sowie Peter Rubner, Präsident der Rubner Holding und holzius-Gesellschafter. Im gemeinsamen Gespräch erörterte man die Fähigkeit zur engen Zusammenarbeit von Politik und Wirtschaft. Weiterer Punkt der Unterhaltung waren mögliche Kooperationen zwischen der westlichen und östlichen Südtiroler Landeshälfte (Vinschgau und Pustertal).

Die vor zwei Jahren initiierte strategische Neupositionierung von holzius hat sich aufgrund ihrer Klarheit in der Umsetzung der Ziele durchgesetzt. So konnten neue Energien freigesetzt werden, was sich deutlich auf die Auftragslage ausgewirkt hat. Als entscheidender Erfolgsfaktor für das Unternehmen gilt deren Hartnäckigkeit, mit der eine Idee verfolgt wird – bestes Beispiel: Eine Gratleiste mit Kanten in Schwalbenschwanzform als Kern der patentierten Holzbauart, die ganz ohne Leim und Metall auskommt und damit gesunde, wohlige Lebensräume für Menschen schafft und großen Respekt vor der Ressource Natur zeigt. Konsequent mit seinen ökologischen, nachhaltigen und gesunden Baulösungen auf höchstem technischen Niveau hat sich die holzius GmbH so in den letzten zehn Jahren auf den internationalen Märkten einen festen Platz gesichert. 

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=250++323&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel